Digitale Welten vs. echte Natur
Influencer auf Entdeckungstour im Sauerland

Wer atemberaubende Fotos haben will, muss früh aufstehen. Gemeinsam ging es zum Sonnenaufgang an die Bruchhauser Steine. Foto: Julia Göddeke
  • Wer atemberaubende Fotos haben will, muss früh aufstehen. Gemeinsam ging es zum Sonnenaufgang an die Bruchhauser Steine. Foto: Julia Göddeke
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Influencer und Blogger im Sauerland - hört sich irgendwie nach einem Widerspruch an. Wir wollten wissen: Passen digitale Wunderwelten und die echte Natur zusammen?
Die „Versuchskaninchen“:  Zwölf Social-Media-Profis, die sich in der realen Welt auf eine Entdeckungstour einließen.
Ausgestattet mit Kameras und Smartphones durchstreiften sie das Sauerland. Immer im Blick: die richtige Kulisse für das nächste Selfie oder die ultimative Story, die schnell ins Netz geladen wird.
Auf dem Programm „Reality-Tour“ stand zunächst ein Ausflug zu den Bruchhauser Steinen, danach Stand-Up-Paddling auf dem Hennesee und eine Rangerwanderung durch die heimische Natur.
„Immer mehr junge Menschen suchen auf Instagram oder Pinterest nach Infos über Urlaubsreisen und Tagestrips“, meint Julia Fust zu wissen. Sie war Mitorganisatorin dieser ungewöhnlichen Tour und ist zudem zuständig für Marketing beim Sauerland-Tourismus. „Das gemeinsame Event soll deutsche Influencer aus der Outdoorbranche zusammenbringen, die das Sauerland auf ihren Kanälen für ihre tausenden von Followern mit einzigartigen Motiven in Szene setzen.“
Und dafür wurde das Programm mit etlichen Highlights gespickt.
So ging es nach der Ankunft am Campingpark Hennesee direkt auf Entdeckungstour. Anschließend konnten die Teilnehmenden den Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen.
Denn bereits um halb vier Uhr morgens klingelte dann schon wieder der Wecker, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang an den Bruchhauser Steinen zu sein.
Nachdem die Fotos im Kasten waren, ging es für die Influencer zu einer Rösterei-Führung in Brilon, gefolgt von einer Rangerwanderung, ehe zum Tagesabschluss ein Grillabend in Vellinghausen das Programm abrundete.
Der letzte Tag startete sportlich mit einer Wanderung zur Berghauser Bucht und einer Session Stand-Up-Paddling Yoga auf dem Hennesee.
Nach einem Picknick mit Blick auf das glasklare Wasser inmitten der Sauerländer Landschaft ging es für die Teilnehmer wieder zurück in ihre Heimat.
Im Gepäck: viele atemberaubende Eindrücke aus dem Sauerland und faszinierende Motive aus „Deutschlands inspirierender Outdoorregion“.

Autor:

Anja Jungvogel aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.