Von der Kaulquappe zum Frosch

Am Wegesrand saßen hunderte, wenn nicht sogar tausende, der kleinen Frösche
19Bilder
  • Am Wegesrand saßen hunderte, wenn nicht sogar tausende, der kleinen Frösche
  • hochgeladen von Annegret Freiberger

Vor 3 Wochen berichtet ich über die Hundertausende, wenn nicht sogar Millionen, Kaulquappen am Hexenteich.
Gestern machten wir uns auf den Weg, was aus ihnen geworden ist. Ein Blick über den kleinen See zeigte zwei große Teppiche Seerosen mit gelben Blüten. Am Rand des Teiches war nichts zu sehen. Erst als unser Blick auf den Weg fiel, sahen wir etwas schnell über denselbigen Richtung Wasser krabbeln. Und dann sahen wir sie: tausende kleine Frösche - auf dem Weg, am Ufer und am Wasserrand. Man wuste gar nicht, wohin man treten sollte, ohne eines dieser kleinen Geschöpfe zu zertreten.
Etliche Fotos habe ich gemacht: aber viele waren durch das Gewusele unscharf. Die Besten präsentiere ich hier und hoffe, ihr freut euch genauso darüber, wie wir uns über die Wesen der Natur gefreut haben.
Die Fotos haben Untertitel.

Autor:

Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.