Politik und Corona
Digitale Bürgerbeteiligung zum Bürgerhaus

Die Pläne zum Umbau des Bürgersaals zu einem Bürgerhaus in Mendens Mitte werden nun digital diskutiert.
  • Die Pläne zum Umbau des Bürgersaals zu einem Bürgerhaus in Mendens Mitte werden nun digital diskutiert.
  • Foto: Stadt Menden
  • hochgeladen von Vera Demuth

Eigentlich sollten die Pläne für das Bürgerhaus im Bürgersaal präsentiert und vor allem auch mit den Mendenern diskutiert werden. "Eigentlich" mausert sich jedoch immer mehr zum "Wort des Jahres 2020", denn was eigentlich geplant war, muss in vielen Fällen ganz anders geschehen oder stattfinden. So auch die erneute Beteiligung der Bürger zum Bürgerhaus , die am heutigen Montag beginnt.

Die Pläne für den Umbau des Bürgersaalgebäudes in ein Bürgerhaus sind fertig, der Förderantrag wurde fristgerecht gestellt. Jetzt geht es an die Feinheiten. Und dafür sind erneut die Bürger gefragt.

Bereits die Erarbeitung des Nutzungskonzeptes und des Raumprogramms für das Bürgerhaus fand unter intensiver Bürgerbeteiligung statt. Dieser Weg wurde konsequent weitergeführt. Begleitet durch den Arbeitskreis Bürgerhaus, bestehend aus den Vertretern des Bürgerbegehrens, der Politik und der Verwaltung erarbeiteten die Planer die erforderlichen Unterlagen für den Förderantrag. Auf Beschluss des Rates konnte so der Förderantrag fristgerecht im September 2020 bei der Bezirksregierung eingereicht werden, trotz der erschwerten Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie.

Bis zum 15. Januar 2021 hat die Stadt Menden nun den Auftrag, die Planunterlagen weiter auszuarbeiten und nach zu qualifizieren. Voraussichtlich Mitte nächsten Jahres wird die Stadt Menden dann erfahren, ob die beantragten Städtebaufördermittel (80 Prozent der förderfähigen Kosten) gewährt werden und mit der Realisierung des Bürgerhauses begonnen werden kann.
Die Planungen zu diesem bedeutsamen Projekt werden jetzt vorgestellt. Aufgrund der Corona-Pandemie allerdings, anders als geplant, digital.

Unter www.menden.de/buergerhaus sind die Pläne, Kostenschätzungen, weitere Informationen und ein „Power-Point Vortrag zum aktuellen Planungsstand“ als Video bereitgestellt. Hier wird den Bürgern auf der Grundlage der Planungen des Büros KKW aus Lüdenscheid die Entwurfsplanung für das neue Bürgerhaus vorgestellt.

Über ein Formular können die Bürger dann ihre Hinweise oder Anregungen an die Stadtverwaltung senden. Fragen beantwortet Birgit Rindel aus der Abteilung „Planung und Bauordnung“ aber auch per Mail b.rindel@menden.de oderTel. 02373/903-1614.

So werden auch bei diesem Schritt in Richtung Bürgerhaus die Ideen, Wünsche und Anregungen der Mendener berücksichtigt und in die Planungen mit aufgenommen.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen