Stadt Menden und Stadt Hemer erhalten Millionenförderung aus Bundesmitteln für Renovierung Huckenohlstadion bzw. Neubau des Hemeraner Hallenbades

Das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur ab. Mit 200 Mio. € werden 2019 bundesweit investive Projekte mit besonderer sozialer und integrativer Wirkung in den Kommunen gefördert.

„Monatelanger Einsatz, unzählige Telefonate und persönliche Gespräche, aber auch exzellent vorbereitete Anträge aus beiden Rathäusern haben nun den erhofften Erfolg gebracht: gleich zwei Projekte in meinem Wahlkreis - das Mendener Huckenohlstadion und der Neubau des Hemeraner Hallenbades - können jetzt mithilfe der Bundesmittel realisiert werden. Hemer darf sich von 2019 bis 2022 über die Zuweisung von rund 4,216 Mio. Euro freuen, Menden kann 3,255 Euro bis 2022 fest einplanen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen