Stadtverwaltung nimmt Stellung: "Parkplatznot ist nicht so groß!" - Umfrage auf Lokalkompass

Die Stadtverwaltung weist unter anderem auf freie Parkplätze an der Wilhelmshöhe hin.
  • Die Stadtverwaltung weist unter anderem auf freie Parkplätze an der Wilhelmshöhe hin.
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Die Mendener Werbegemeinschaft sieht Umsatzeinbußen auf sich zukommen, weil sie durch den Wegfall des Bahnhofparkplatzes eine Parkplatznot befürchtet. Die Stadtverwaltung dagegen hält die Problematik für nicht so groß. In einer Stellungnahme aus dem Rathaus heißt es:

Kurzzeit-Parkplätze (Kundenparkplätze)

„'Jeder Besucher unserer schönen und attraktiven Innenstadt findet jederzeit in der City einen Parkplatz.'
Daran hat die seinerzeitige Schließung des Parkhauses nichts geändert (das Parkhaus war für die Kurzparker ohnehin nicht interessant) und diese Aussage behält auch bei Wegfall der Bahnhofsparkplätze ihre Gültigkeit. Untermauert wird diese Parkplatzzusage durch die Tatsachen, dass infolge der Verlegung des Wochenmarkts der Parkplatz Neumarkt uneingeschränkt beparkt werden und an der Papenhausenstraße sowie der Unnaer Straße zusätzliche Parkmöglichleiten geschaffen wurden. Private Betreiber – hier beispielsweise die Tiefgarage im Ärztehaus auf der Hönneinsel – runden die Angebotspalette an Kurzzeitplätzen ab.

Situation der Langzeit- bzw. Dauerparker:

Sicherlich wird mit Wegfall des Güterbahnhofsgeländes der Parkraum im unmittelbaren Nahbereich der City für die Verkehrsteilnehmer mit längeren Parkzeiten geringer, doch die allseits bekannten Parkplätze, so z.B. im Bereich Wilhelmshöhe, am Hallenbad oder anderen Flächen, die fußläufig nicht allzu weit von den Zielen in der Innenstadt entfernt sind, weisen derzeit noch freie Kapazitäten auf. Doch auch Battenfeldswiese sollte mit in die Auswahl genommen werden.

Die Verwaltung und die Werbegemeinschaft bemühen sich noch um weitere konstruktive Lösungsansätze.

So rückt zum Beispiel auch ein Angebot der MVG, das sogenannte Firmenticket, in den Blickwinkel. Demnach werden, sofern sich eine ausreichende Anzahl an Beschäftigten eines Unternehmens zusammenfinden, kostengünstigere Monatstickets an diese Interessenten ausgegeben. Innerhalb der Stadtverwaltung wird derzeit geprüft, ob sich angesichts hoher Spritpreise und der oftmals sehr guten Anbindung des Personennahverkehrs genügend Beschäftigte finden, die vom Auto auf den Bus umsteigen.
Außerdem stehen Gespräche mit privaten Eigentümern vor einem baldigen Abschluss, so dass nach entsprechender politischer Beteiligung zeitnah voraussichtlich zusätzliche Lösungen angeboten werden können.

Situation der Innenstadt-Bewohner:

Ebenfalls ein wichtiger Aspekt ist die Berücksichtigung der Interessen der Bewohner in der Innenstadt. Zu diesem Thema liegt dem Ausschuss für Öffentliche Sicherheit und Ordnung zur Sitzung am 30. November eine Drucksache zur Beratung und Entscheidung vor."

Beachten Sie bitte auch die "Aktuelle Umfrage" rechts unten auf dieser Seite. Ihre Meinung interessiert uns. Stimmen Sie ab!

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

17 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen