Bilanz des Mendener Ordnungsamtes
Großteil verhält sich Corona-konform

Mendens neuer Bürgermeister Dr. Roland Schröder.
  • Mendens neuer Bürgermeister Dr. Roland Schröder.
  • Foto: Stadt Menden/Ehrlich
  • hochgeladen von Uwe Petzold

„Ein riesengroßer Teil der Mendenerinnen und Mendener verhält sich Corona-konform“. Über diese Rückmeldung des Ordnungsamtes freut sich Bürgermeister Dr. Roland Schröder ganz besonders.

Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen. So gab es Ende der vergangenen Woche einen Vorfall mit einer Gruppe Jugendlicher in der Innenstadt. „Wenn sich eine solche Gruppe nicht kontrollieren lassen will, ist das eine Sache. Hier wurden allerdings die Kolleginnen und Kollegen des Ordnungsamtes mit Flaschen beworfen. Und das können und werden wir nicht tolerieren“, sagt Roland Schröder. „Hier greifen wir klar durch.“

"Wir greifen klar durch"

Zudem gab es auch Fälle, bei denen ein ärztliches Attest zur Befreiung der Maskenpflicht aus medizinischen Gründen vorgelegt worden ist. „Selbstverständlich werden solche Dokumente anerkannt. Allerdings gibt es auch hier schwarze Schafe, die sich solche Befreiungen im Internet besorgen“, so Schröder. Daher behalte sich das Ordnungsamt auch die Möglichkeit vor, die Echtheit eines Attestes zu überprüfen.
Das Ordnungsamt besucht auch Mendenerinnen und Mendener, die unter Quarantäne stehen. „Auch hier verhält sich der Großteil der Mendener vorbildlich“, sagt Schröder, aber es gebe Ausnahmen. „Uns wurde von Fällen berichtet, bei denen Menschen trotz Quarantäne zur Arbeit oder zum Einkaufen gegangen sind. Auch das können wir so nicht dulden. Daher werden die Verstöße gegen die Quarantänepflichten konsequent im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens durch das Ordnungsamt verfolgt.

Bußgeld wird verhängt

Im Verlauf dieses Verfahrens kann es dann dazu kommen, dass ein entsprechendes Bußgeld verhängt wird. Anders geht es leider nicht“, sagt Roland Schröder. „Aber wie gesagt: Solche Fälle sind die Ausnahme und das ist gut so.“ Das Ziel der Stadtverwaltung ist, auf eventuelle Versäumnisse beim Corona-Schutz hinzuweisen, und nicht, den Menschen in unserer Stadt ein Fehlverhalten nachzuweisen. „Leider verschlechtert sich die Infektionslage in Menden weiter und so lange wir nicht genau wissen, wie die Infektionswege verlaufen, möchte ich weiterhin an die Vernunft aller appellieren“.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen