Impfzentrum
Jeden Monat 16.000 Schutzimpfungen im Märkischen Kreis gebucht

Im Impfzentrum des Märkischen Kreises in der historischen Schützenhalle in Lüdenscheid sind in den ersten beiden Wochen mehr als 3.000 Erstimpfungen der Generation 80plus sowie 1.500 Erstimpfungen der höchsten Priorisierungsgruppe erfolgt.
  • Im Impfzentrum des Märkischen Kreises in der historischen Schützenhalle in Lüdenscheid sind in den ersten beiden Wochen mehr als 3.000 Erstimpfungen der Generation 80plus sowie 1.500 Erstimpfungen der höchsten Priorisierungsgruppe erfolgt.
  • Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis
  • hochgeladen von Vera Demuth

Im Impfzentrum des Märkischen Kreises sind in den ersten beiden Wochen mehr als 3.000 Erstimpfungen der Generation 80plus sowie 1.500 Erstimpfungen der höchsten Priorisierungsgruppe erfolgt.

Nach Angaben des Kreises verlaufen die Impfungen nahezu reibungslos. Zu den bisher Geimpften gehören neben den Über-80-Jährigen laut Impfverordnung unter anderem Mitarbeiter in ambulanten Pflegediensten und Betreuungsdiensten, Personal von Tagespflegeeinrichtungen sowie Wohngemeinschaften (mit Ausnahme des Personals von Einrichtungen der Eingliederungshilfe), Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige in Hospizen und von ambulanten Hospizdiensten, Ärzte (eingeschlossen deren medizinisches Fachpersonal) sowie Rettungsdienstpersonal.

Weitere Impftermine freigeschaltet

Seit Ende Januar können Bürger aus dem Märkischen Kreis, die 80 Jahre oder älter sind, Termine zur Corona-Schutzimpfung vereinbaren – entweder online (www.116117.de) oder über die kostenlose Telefonnummer 0800 116117 02. Für März, April und Mai sind im Impfzentrum des Kreises jeweils 8.000 Erst- und jeweils 8.000 Zweitimpfungen gebucht worden. Aufgrund der zunehmenden Impfstoffverfügbarkeit werden im Verlauf dieser Woche noch zusätzliche Termine ab dem 1. März freigeschaltet. Wichtig: Bei der Anmeldung sollten sowohl Termine für die Erst- als auch für die Zweitimpfung drei Wochen später vereinbart werden.
Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, zieht eine positive Zwischenbilanz: "Man kann dem Team und allen Beteiligten des Impfzentrums, aber auch den zu impfenden Menschen ein dickes Kompliment aussprechen: Es läuft alles zufriedenstellend. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass die zu impfenden Personen möglichst zu den Zeiten kommen, zu denen sie den Termin vereinbart haben. Darüber hinaus wünsche ich mir eine größere Akzeptanz für die angebotenen guten und wirksamen Impfstoffe."

Mobile Teams

Die Impfungen der mobilen Teams in den Pflegeeinrichtungen verliefen problemlos, heißt es vom Kreis. In allen vollstationären Pflegeeinrichtungen im Märkischen Kreis sind die Erstimpfungen und am Ende dieser Woche auch die Zweitimpfungen abgeschlossen.

Autor:

Lokalkompass Menden aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen