Hilfe für die Seele
Sozialpsychiatrischer Dienst in Menden ist umgezogen

Lothar Buddinger (v.l., Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie), Volker Schmidt (Fachbereichsleiter für Gesundheit), Sozialarbeiterin Agnes Stachowiak und Landrat Marco Voge.
  • Lothar Buddinger (v.l., Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie), Volker Schmidt (Fachbereichsleiter für Gesundheit), Sozialarbeiterin Agnes Stachowiak und Landrat Marco Voge.
  • Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis
  • hochgeladen von Vera Demuth

Hell und freundlich: So präsentieren sich die neuen Räume am Hönne-Berufskolleg in Menden, in denen die Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Dienstes, des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes sowie der Betreuungsstelle des Kreises jetzt arbeiten.

"Sie sind für Menschen da, die unter seelischen Belastungen leiden, psychisch krank sind oder sich in einer Lebenskrise befinden. Sie helfen Menschen, die sich nicht mehr anders zu helfen wissen und die auf eine professionelle Unterstützung angewiesen sind. Das ist eine unschätzbar wichtige Arbeit vor Ort", sagte Landrat Marco Voge bei einem Besuch vor Ort. Gemeinsam mit Volker Schmidt, Fachbereichsleiter für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz, nahm er die neuen Räume in Augenschein und kam mit den Mitarbeiterinnen sowie Fachdienstleiter Lothar Buddinger ins Gespräch. Neben dem Sozialpsychiatrischen Dienst und der Betreuungsstelle ist der Kinder- und Jugendärztliche Dienst von der Brückstraße zum Hönne-Berufskolleg umgezogen.
Auf zwei Etagen sind die Fachdienste Sozialpsychiatrischer Dienst / Betreuungsstelle sowie Kinder- und Jugendärztlicher Dienst jetzt untergebracht. Knapp 335 Quadratmeter Fläche und sieben Büroräume umfasst die Ebene des sozialpsychiatrischen Dienstes sowie der Betreuungsstelle, zwei Behandlungs- und fünf Büroräume hat die Ebene des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes. Beide Etagen sind zunächst komplett entkernt und eine Asbestsanierung durchgeführt worden. Der gesamte Innenausbau wurde unter Beachtung des vorbeugenden Brandschutzes errichtet. Die technische Gebäudeausstattung ist dem aktuellen Stand der Technik entsprechend erneuert worden. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen 450.000 Euro.

Hilfe bei seelischen Erkrankungen

Die Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Dienstes beraten und vermitteln Hilfen für Menschen mit seelischen Erkrankungen wie Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen sowie psychischen Störungen im Alter. Auch für Menschen, die Probleme im Umgang mit Alkohol und Medikamenten haben, sind die Sozialarbeiterinnen Renate Kimmel, Claudia Treese und Agnes Stachowiak erste Ansprechpartnerinnen. Im vergangenen Jahr wurden in Menden rund 220 Personen beraten.
Leiter Lothar Buddinger, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, erläuterte, dass nicht nur Betroffene, sondern oft auch Angehörige und Freunde den Dienst als erste Anlaufstelle bei Fragen im Umgang mit einer Erkrankung und den möglichen Folgen wahrnehmen. Dabei arbeitet der Dienst mit vielen anderen Institutionen zusammen – zum Beispiel mit der Hans-Prinzhorn-Klinik in Hemer, dem Betreuten Wohnen für Menschen mit seelischen Erkrankungen und Suchterkrankungen, mit Tagesstätten, Selbsthilfegruppen sowie Heimeinrichtungen.

Beratung über Vorsorgevollmachten

Indra Knop und Beate Wirth von der Beratungsstelle klären Notwendigkeiten einer rechtlichen Betreuung ab und informieren über Vorsorgevollmachten. Im vergangenen Jahr haben sie in 463 Fällen im Auftrag des Amtsgerichtes geklärt, ob und in welchem Umfang bei den Betroffenen eine rechtliche Betreuung erforderlich ist und wer als Betreuer in Frage kommt. Neben dieser sogenannten "Sachverhaltsermittlung" beraten die Sozialarbeiterinnen auch über Vorsorgevollmachten. Hier können Bürger rechtzeitig festlegen, wer ihre Interessen im Falle einer Erkrankung oder Behinderung vertritt und ihre Angelegenheiten regelt.
Auch der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Märkischen Kreises ist in den Hofeskamp umgezogen. Die Schuleingangsuntersuchungen finden fortan in den neugestalteten Räumlichkeiten statt.

Autor:

Lokalkompass Menden aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen