Auftaktveranstaltung am Sonntag
Stadtradeln in Menden startet

So sah es bei der Auftaktveranstaltung im letzten Jahr aus.
  • So sah es bei der Auftaktveranstaltung im letzten Jahr aus.
  • Foto: Stadt Menden
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Menden. Fahrradfahren ist gesund, es stärkt die Ausdauer, das Herz und den Kreislauf. Und dank der stetig wachsenden Zahl der E-Bikes auf Mendens Straßen ist Fahrradfahren auch immer mehr etwas für alle Altersklassen. Wer öfters aufs Rad steigt anstatt sich ins Auto zu setzen, tut zudem auch etwas fürs Klima. Denn jeder Rad-Kilometer spart Co2-Emissionen.
Um auf all diese Vorteile hinzuweisen ist die Stadt Menden in diesem Jahr bereits zum 4. Mal bei der internationalen Kampagne „Stadradeln“ dabei. Beim Stadtradeln geht es bekanntermaßen darum, innerhalb von 20 Tagen in Menden im Zeitraum vom 16. Juni bis zum 6. Juli so viele Kilometer wie möglich zu radeln. Egal, ob auf dem täglichen Weg zur Schule, zum Kindergarten, zur Arbeit oder in der Freizeit. Jung und Alt sollen sich wieder aktiv an dieser Aktion beteiligen.
Auch in diesem Jahr wird es zum „Stadradeln“ eine große Auftaktveranstaltung in der Innenstadt geben: am Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr auf dem Platz vor dem Alten Rathaus mit verschiedenen Stationen zum Thema „Fahrrad und Umwelt“. Für die kleinsten und kleinen Mitradler gibt es in diesem Jahr erstmals eine eigene Tour: Mit dem Laufrad geht es für die Kleinsten durch die Fußgängerzone, die etwas Größeren fahren auf einer eigenen Route entlang der alten Stadtmauern, die ganz Großen (und Erwachsenen) können sich einer größeren Tour, welche vom ADFC organisiert wird, anschließen.
Weitere Informationen unter www.menden.de/stadtradeln.
Parallel dazu läuft die Fahrrad-Aktion der AOK „Mit dem Rad zur Arbeit“. Beide Fahrradaktionen lassen sich gut miteinander kombinieren. Deshalb werden die Teilnehmer beider Aktionen auch in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung geehrt und die erfolgreichsten Radler und Teams mit Preisen ausgezeichnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen