Baufortschritt im geförderten Breitbandausbau durch die Telemark
Weitere Schule im schnellen Netz

MENDEN. Eine schnelle und stabile Internetversorgung wird immer wichtiger. In vielen Bereichen in Menden gibt es bei der Versorgung mit Höchstgeschwindigkeits-Internet sehr positive Entwicklungen durch den geförderten Glasfaserausbau im sogenannten „3. Call“. Hierbei werden durch die Telemark unterversorgte im Zusammenhang bebaute Ortsteile mit Glasfaseranschlüssen bis ins Haus versorgt.

In einigen Bereichen können die Anschlüsse schon genutzt werden, in den anderen wird der Ausbau voraussichtlich bis spätestens September abgeschlossen sein. Das Gebiet Am Ziegelbrand ist seit 20. Aprilk für die Produktbuchung freigegeben und die ersten Internetanschlüsse wurden bereits für die Internetprovider geschaltet.

Die Gebiete Landwehr (Von-Lüninck-Str./Teile der Mühlenbergstr.) und Ostsümmern sind technisch fertiggestellt und Produktbuchungen sind seit 5. Mai möglich. Der Tiefbau in den Liethen ist zu einem Großteil abgeschlossen, die Fertigstellung des Glasfasernetzes soll Mitte Juni erfolgt sein.

In Ostsümmern und am Gaxberg soll das Glasfasernetz bis Mitte Mai fertiggestellt sein. Die Fertigstellung des Glasfasernetzes am Haunsberg soll Ende Mai erfolgt sein.

Für Barge, Niederbarge, Werringsen, Dentern, Oesbern hat der Tiefbau begonnen. Alle Eigentümer, die vom Ausbau profitieren können und noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, wurden nochmals per Hauswurfsendung durch die Telemark über die Möglichkeiten informiert. Der Tiefbau wird voraussichtlich bis Juli abgeschlossen sein. Die anschließende Fertigstellung des Glasfasernetzes soll bis spätestens Anfang September abgeschlossen sein.

Der Tiefbau ist in Oberrödinghausen ungefähr zur Hälfte abgeschlossen, die Fertigstellung des Glasfasernetzes soll Ende Mai erfolgt sein.

Nur noch fünf Schulen ohne Glasfaser

Wenn Mitte Juni das Glasfasernetz im Teilgebiet Platte Heide fertiggestellt ist, erhält damit auch eine weitere Schule, in diesem Fall die Gemeinschaftsgrundschule Platte Heide am Teilstandort Malvenweg, eine Anbindung an das Highspeednetz. Damit sind dann, bis auf fünf Schulen bereits alle Schulen im Stadtgebiet mit schnellem Internet versorgt. Die verbleibenden unterversorgten Schulen werden alle über einen entsprechenden Sonderaufruf im nächsten Förderverfahren, dem sogenannten „6. Call“, versorgt.

Aktuelle Informationen über den Ausbau werden voraussichtlich in einigen Wochen vorliegen. Einen Überblick über die geförderten Adressen gibt es über das Geoportal des Märkischen Kreises unter www.maerkischer-kreis.de/breitband.php.

Autor:

Lokalkompass Menden-Fröndenberg-Balve-Wickede aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen