3.000 Euro für "Mendener in Not"

Freuen sich bei der symbolischen Spendenübergabe: Veronika Czerwinski, Ulrich Hackel, Peter Friedrich und Klaus-Dieter Knecht (v.l.).
  • Freuen sich bei der symbolischen Spendenübergabe: Veronika Czerwinski, Ulrich Hackel, Peter Friedrich und Klaus-Dieter Knecht (v.l.).
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Menden. Seit der Gründung der Mendener Bank im Jahre 2003 ist sie ein verlässlicher Unterstützer des Hilfsvereins "Mendener in Not".

So auch in diesem Jahr.
Mehr als 40.000 Euro hat die Mendener Bank in den vergangenen Jahren für "Mendener in Not" zur Verfügung gestellt. Diesmal waren es 3.000 Euro.
Gemäß dem genossenschaftlichen Grundsatz „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ überreichte der Vorstand der Mendener Bank, Klaus-Dieter Knecht und Ulrich Hackl, 3.000 Euro an "Mendener in Not", vertreten durch die 2. Vorsitzende Veronika Czerwinski und Geschäftsführer Peter Friedrich.
„Wir schätzen diesen seit Jahrzehnten bestehenden Verein von Ehrenamtlichen zur Unterstützung hilfsbedürftiger Bürgerinnen und Bürger in Menden. Er ist unserer Überzeugung nach ein wichtiger, wertvoller und unersetzbarer Bestandteil in der Sozialverantwortung unserer liebens- und lebenswerten Hönnestadt.
Die schnelle und unbürokratische Hilfe basiert auf der seriösen und diskreten Mitarbeit aller Beteiligter - stets die Verteilungsgerechtigkeit wahren bei absoluter Anonymität der Unterstützungsempfänger.“, so der Vorstand der Mendener Bank.

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen