Immer wieder: Falsche Polizisten

Foto: Polizei

Auch am Donnerstag versuchten im Märkischen Kreis wieder Betrüger, durch Anrufe - vorwiegend bei älteren Menschen- diese um ihr Hab und Gut zu bringen. 
"Die Betrugsmasche mit dem Vorgaukeln, dass der Anrufer ein Polizist sei und sich um das Wohl seines Anrufers kümmern wolle, reißen nicht ab", teilt die Kreispolizeinehörde der Presse mit.
Über das gesamte Kreisgebiet verteilt gingen bei der Polizei aufgenommene Fälle im mittleren zweistelligen Bereich ein.
"Die Bürgerinnen und Bürger verhielten sich allesamt richtig! Sie fielen nicht auf die Betrüger herein, sondern legten auf und alarmierten ihre örtliche Polizei." 
Erneuter Appell der Freunde und Helfer: "Seien Sie vorsichtig und misstrauisch Haben Sie die geringsten Zweifel, informieren Sie ihre örtliche Polizei unter der Notrufnummer 110!"

Die Polizei gibt
außerdem
folgende Tipps:

- Lassen Sie Unbekannte nicht in Ihre Wohnung.
- Fordern Sie von vermeintlichen Amtspersonen eine Legitimation.
- Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der
die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer
der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die
Telefonauskunft geben. Lassen Sie den Besucher währenddessen vor
der abgesperrten Tür warten.
- Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen
Verhältnissen preis.
- Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an Unbekannte.

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.