Junger "Messer-Räuber" - Polizei nennt Einzelheiten

Menden. Die Polizei hat in einer Pressemitteilung weitere Infos zu dem jungen Räuber in Menden bekanntgegeben:

Die geschädigte Dame, eine 64-jährige Mendenerin, wurde heute zur Sache vernommen. Im Rahmen der Vernehmung konnte sie den Ablauf der Tat und die Beschreibung des Täters ergänzen.
Demnach war der Täter etwa 20 Minuten vor der Tat bereits einmal im Geschäft. Zu dieser Zeit trug er "witterungsgerechte" Bekleidung. Hierbei soll es sich um eine dicke schwarze Daunenjacke gehandelt haben. Zeitgleich hatte er einen Rucksack geschultert. Zu diesem Zeitpunkt war er offenbar ohne Fahrrad vor Ort. Möglicherweise war er zuvor aus dem Bus gestiegen. Er hielt sich nur kurz im Laden auf und verschwand wieder.
Zur genannten Tatzeit betrat er das Geschäft unmittelbar mit einem Messer in der Hand. Hier war er jedoch nur mit einem hellgrünen T-Shirt bekleidet. Auf der Front des Shirts war ein verwaschenes Logo erkennbar.
Der Täter war mit 150-160 cm auffallend klein und von kräftig/korpulenter Statur. Er sprach akzentfreies Deutsch und hatte ein rundes Gesicht. Nach der Tat flüchtete er auf einem BMX-Fahrrad mit gelbem Rahmen. Der Täter wird auf etwa 12-15 Jahre geschätzt.

Wer hat einen Jungen gesehen, auf den eine der Beschreibungen passt? Hinweise zur Tat oder dem Täter nimmt die Polizei Menden unter02373/ 9099-6130 oder 9099-0 entgegen.

HIER finden Sie die erste Pressemitteilung der Polizei über den jungen Räuber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen