Katastrophen Kultur freut sich auf Janine Bauer

Das Warten hat ein Ende - Janine Bauer nimmt das Mendener Publikum mit auf eine Reise durch den musikalischen Genre-Garten.
  • Das Warten hat ein Ende - Janine Bauer nimmt das Mendener Publikum mit auf eine Reise durch den musikalischen Genre-Garten.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Menden. Es ist soweit, Janine Bauer singt wieder im Scaramouche. "Es ist uns eine Ehre und eine Freude - Herzlich willkommen zurück", so die Katastrophen Kultur.

Am Samstag, 11. November, 20.30 Uhr, stehen "Gebrauchte Lieder - Chansons, Lieder und Songs" mit Janine Bauer am Mikrofon auf dem Programm. Begleitet wird sie von Bernd Kämmerling am Klavier.

Alles "ohne Gewähr"

Die Zuhörer erwartet eine Reise quer durch den musikalischen Genre-Garten, entlang von Geschichten - erlebten, "gehörtgesagten" und erfundenen. Lieblingslieder allesamt. Und noch immer gilt:
"... von Liebe, vom Verlassen, vom Finden ...
... mit Fliegenden Kühen & Roten Rosen ...
... aus dem Film, von der Bühne & aus den Gassen ...
... für alle die Hören, Sehen & Vergehen ...
... den Weibern, den Herren & den Matrosen ..."
Eine Geschichte, ein Augenblick - alles, immer - ohne Gewähr.
Janine Bauer studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang-Hochschule in Essen, lebte viele Jahre in Köln, seit 10 Jahren in Menden und macht Theater - sowohl als Darstellerin als auch als Regisseurin. Sie erarbeitet Leseprogramme, moderiert und gibt gelegentlich Workshops.

In Menden keine Unbekannte

Mendener kennen sie z.B. vom „Mendener Presseklub“, der „Weinlese“, sowie u.a. als Regisseurin von „Menden darf nicht enden“ oder „Menden 11“.
Nach einer 10-jährigen Pause tritt sie nun wieder mit Bernd Kämmerling, ihrem langjährigen musikalischen Bühnenpartner auf.
Bernd Kämmerling studierte Jazzpiano und Musikpädagogik, ebenfalls an der Folkwang-Uni, an der er mittlerweile unterrichtet. Aktuell ist er mit zwei Soloprogrammen unterwegs, sowie in unterschiedlichen Kölner Jazz-Formationen. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Jazzförderpreis der Landes Niedersachsen.

 Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro/5 Euro im Vorverkauf
 in der Buchhandlung Daub,
 bei Tabak Semer und
 „Die Rille“.
 Eine Veranstaltung der Katastrophen Kultur. Tickets

Autor:

Angelika Fuhsy aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen