Jahreshauptversammlung der BSG Menden

Menden. In der Schützenhalle Hüingsen fand die Jahreshauptversammlung der BSG Menden statt.Nachdem die vereinseigene Musik Combo für eine Eröffnung sorgte, begrüßte der 1. Vorsitzende Matthias Hufnagel die Anwesenden. Nachdem die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt worden war,
gedachte man der in 2017 verstorbenen Vereinsmitglieder in einer Schweigeminute. Ein wesentlicher Bestandteil des folgenden Geschäftsberichts war die Übernahme der verantwortlichen Geschäftsführung durch den im März 2017 neu gewählten Vorstand der BSG Menden. Die Umsetzung neuer Richtlinien für die Durchführung von Rehabilitationskursen, Abrechnungsvorgaben der Kostenträger und Qualitätssicherungen der Übungsleiter seien hier beispielhaft aufgezählt. Die Umsetzung der ab Mai 2018 geltenden europäischen Datenschutzgrundversorgung wird den geschäftsführenden Vorstand noch eingehend beschäftigen.
Durch den 2. Vorsitzenden Hansgeorg Funke wurde der Jahresbericht der einzelnen Rehabilitationsgruppen und Breitensportgruppen, welche vom BRSNW in Duisburg anerkannt sind,verlesen.

Fahrten nach Bad Sassendorf gefährdet

Im Einzelnen waren dies für die Orthopädie Wassergymnastik und Wirbelsäulengymnastik. Für die Innere Medizin der Bereich Herzerkrankungen und Lungenerkrankungen. Das Angebot im Reha–Breitensport umfasst die Bereiche Tischtennis, Sitzball, Bosseln und Kegeln. Für alle Gruppen war es ein erfolgreiches Jahr. Die Anzahl neuer Teilnehmer mit ärztlichen Verordnungen zeigt, dass die Kostenträger ihre Aufgabe zur Sicherung der Rehabilitationsmaßnahmen ihrer Mitglieder ernst nehmen. Es wurde in 2017 auch weiterhin die Fahrten der BSG Menden einmal im Monat nach Bad Sassendorf durchgeführt. Funke merkte hier aber deutlichst an, dass bei gleichbleibend zu geringer Teilnehmerzahl die Kosten für den Reisebus nicht mehr tragbar wären. Daher erfolgte ein nochmaliger Appell an die Mitglieder, dieses monatliche Angebot anzunehmen. Es wurde angeregt, hierfür Werbung zu machen. Erfreulich auch die Erwähnung, dass es bei allen Veranstaltungen der BSG Menden zu keinen nennenswerten Unfällen gekommen ist. Dieses Ergebnis ist auch der hohen qualitativen Ausbildung der Übungsleiter und der Umsicht aller Teilnehmer geschuldet. Weiterhin zeichnen sich in diesem Zusammenhang die für den Verein tätigen und unterstützenden Haus- und Fachärzte in Menden aus.Nochmals erwähnt wurde auch die Ehrung von Übungsleiter Olaf Jung, der im Januar 2018 mit dem Ehrenpreis für besonderes Engagement im Behindertensport und Integration in Menden durch den CDU Stadtverband geehrt worden ist. Die erfolgreiche Teilnahme der Sitzballmannschaft bei der Deutschen Meisterschaft im April 2017 rundete das sportliche Jahr ab.

Kassierer und Vorstand entlastet

Durch die Kassenwarte M. Kampmann und G. Luther, wurde der Kassenbericht vorgestellt. Da die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung feststellten, konnte den Kassierern und dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt werden.Die Anwesenden wurden durch den 1. Schriftführer Heinz Schäfer auf den aktuellen Stand zur Renovierung des Vereinsheimes der BSG Menden gebracht. Die komplexen technischen Umstände und die umfangreichen Ingenieursplanungen seien letztendlich dafür verantwortlich, dass noch keine sichtbaren Erfolge zu erkennen seien. Erklärtes Ziel sei für alle Beteiligten, der Stadt Menden als Eigentümerin und BSG als Mieter, eine langfristige und uneingeschränkte Nutzung zu gewährleisten. Auch der Wechsel aus dem alten Domizil Matthias Claudius Haus zur Schützenhalle Hüingsen wurde erläutert und die Beweggründe dargestellt. Ebenfalls auf der Tagesordnung standen Ehrungen. Besonders zu erwähnen ist hier die Auszeichnung für Martina Unkhoff, die durch den Behinderten - und Rehabilitationsportverband NRW für Ihre Verdienste ausgezeichnet worden ist. Für die BSG Menden zeichnet Sie sich für den gesamten Bereich Übungsleiter Reha Sport verantwortlich. Für 25 Jahre Treue zur BSG wurdenNorbert Engelhardt, Manfred Gretke, Gerda Niebecker, Reinhold Oelenberg, Annemarie Schieferdecker, Heinz Treude und Josef Szyszka ausgezeichnet und mit einem Präsentkorb überrascht. Nachdem noch einige Anfragen aus der Versammlung durch den Vorstand beantwortet werden konnten, spielte die Musik Combo erneut auf. Abschließend richtet die Bewegung Sport Gemeinschaft Menden ihren Dank an Familie Genehr des Schützenvereines Hüingsen aus, die sich für die Bewirtung verantwortlich zeigte.

Autor:

Lokalkompass Menden-Fröndenberg-Balve-Wickede aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.