Philipp Wergen ist HBL Schützenkönig

Schützenkönig Philipp Wergen
3Bilder
  • Schützenkönig Philipp Wergen
  • hochgeladen von Achim Rose

Philipp Wergen holt den Vogel von der Stange ­und macht damit den Dreifacherfolg für die Familie perfekt

Philipp Wergen ist glücklich und sichtbar stolz, nach dem er mit 598. Schuss dem einst prachtvollem Vogel am Montag um 16.41 Uhr das Garaus machte. „Es war nicht geplant, aber langfristig schon das Ziel“, sagt der 26-jährige Sparkassenmitarbeiter nach seinem finalen Schuss. An seiner Seite regiert Königin Chantal Degenhardt.

Leidenschaftliche Gesäge der HBL Schützen rahmten die große Freude der Familie Wergen ein. Denn bereits am Sonntagabend wurde der 19-jährige Alexander Wergen mit dem 409. Schuss Jungschützenkönig. Zusammen mit Vizekönig Max Wergen, der sich mit dem 250. Schuss die Krone sicherte, stehen an der Spitze der HBL-Schützen nun drei Brüder. Doch geplant war dieser Erfolg nicht. „Vor einer Stunde hätte ich das nicht für möglich gehalten“, sagt Vizekönig Max Wergen. Klaus Fischer, der den vorletzten Schuss abgab gratulierte dem neuen König. „Es war ein fairer Wettkampf, ich freue mich über das Triple für die drei“, so Fischer. Rund 600 Besucher säumten die Vogelstange. Mit der Proklamation endete das Königsjahr von Jürgen und Christel Wiggeshoff: "Es war ein total geniales Jahr, man darf stolz sein in diesem Verein König gewesen zu sein.“

Ein Zeichen für die Einheit im Ortsteil.

Die DJK Bösperde sichert beim Festzug am Sonntag 28 Straßen ab. "Dafür sagen wir noch einmal herzlichen Dank, " so Rose. Aber auch die Unterstützung des Spielmannszuges, so Pressesprecher Achim Rose weiter, mache deutlich, wie gut der Zusammenhalt im Ort ist. „Ein Dorf, ein Fest, eine Gemeinschaft“, sagt Tambourmajor Peter Klatte. Seit 1914 begleiten die Musiker jedes Schützenfest. Wenngleich das jüngste Mitglied des Spielmannszuges erst 14 Jahre alt ist, freut sich Klatte stets über engagierten Nachwuchs. Ein Zeichen für die Einheit im Ortsteil.

Die weiteren Ergebnisse des Vogelschießens

Fässchen: Christoph Rasch, 83. Schuss.
Apfel: Norbert Kalhoff, 200. Schuss.
Zepter: Elyas Hartung, 320. Schuss.
Linker Flügel: Sven Urbainczyk, 530. Schuss.
Rechter Flügel: Klaus Fischer, 550. Schuss.

Mit dem Jungschützenschießen ging das Jahr des amtierenden Jungschützenkönigpaar Tobias Pinkert und Julia Albert zu Ende. Es war einfach wieder unter der Stange nur spannend.

Das Fässchen sicherte sich Simon Kerszenfischer mit dem 70. Schuss. Felix Harnischmacher schoss mit dem 103. Schuss den Apfel und das Zepter ging an Alex Wergen mit 208. Schuss. Der linke Flügel gingen an Lukas Weber mit dem 384. Schuss und der rechte Flügel an Tobias Tillmann mit 400. Schuss. Mit dem 205. Schuss erzielte Jonas Pinkert die Vizekönigwürde. Alex Wergen platzierte mit 409. Schuss den entscheidenden Volltreffer und lies sich mit seiner Jungschützenkönigin Olivia Dartmann richtig feiern.

Rückblick

Mit einer Salve von Böllern wurde vergangenen Samstag pünktlich um 12.00 Uhr das Schützenfest 2018 in Holzen-Bösperde-Landwehr eröffnet. Ein Bilderbuch Wochenende, resümiert Stefan Lorke, 1. Vorsitzender der HBL Schützen: "Blauer Himmel, Sonnenschein, viele Besucher – und ein farbenfroher Festzug." Unter der musikalischen Begleitung des Spielmannzuges der Freiwilligen Feuerwehr Bösperde und des Feuerwehr Musikzuges Heggen die HBL-Schützenbrüder vom Oberst Theo Filthaut zum Königspaar Jürgen und Christel Wiggeshoff, um sie zum Kommerz abzuholen. Um Uhr 19.30 wurde am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt, um in Stille der Toten zu gedenken.

Vorstandsmitglied Peter Hölzer begrüßte die Schützen und Gastvereine in der Schützenhalle Holzen-Bösperde-Landwehr, die wieder eigens für dieses Fest mit liebe ausgeschmückt wurde. Vorsitzender Stefan Lorke, sein Stellvertreter und amtierender König Jürgen Wiggeshoff und Oberst Theo Filthaut nahmen die Ehrungen der KönigsJubilare vor. Das waren in diesem Jahr

60-jähriges Jubiläum: 1958 Josef Rohe (verstorben) und Maria Kramer (verstorben)
50-jähriges Jubiläum: 1968 Siegfried Broer (verstorben)und Maria Wittfeld
40-jähriges Jubiläum: 1978 Ernst Nierhoff (verstorben) und Elisabeth Harnischmacher (verstorben)
25-jähriges Jubiläum: 1993 Andreas Böse und Ehefrau Uta

Auf der Generalversammlung wurden Uli Frese, Karl Jansen, Stefan Lorke und Guido Wagner von der 1. Kompanie und Gerd Rohe von der 3. Kompanie zum Ehrenmitglied ernannt und erhielten am Schützenfest die Ehrennadel. Den Vereinsorden erhielten: Thorsten Winzer von der 1. Kompanie und Wolfgang Westig von der 3. Kompanie.

Bis die musikalische Unterhaltung die Showband "Flashlight" übernahm, sorgten der Spielmannzug der Freiwilligen Feuerwehr Bösperde und des Feuerwehr Musikzug Heggen für gute Stimmung in der Halle. Der Autoscooter unterhielt die zahlreichen Jugendlichen, die sich an diesem Abend gut gelaunt eingefunden hatten.

Sonntags begann der Tag mit dem traditionellen Weckruf des Spielmannzugs der Freiwilligen Feuerwehr Bösperde. Der 1. Höhepunkt des Sonntags war der große Festzug. Beim Festumzug durch Bösperde reihten sich zahlreiche Formationen ein und boten den Zuschauern ein tolles Bild. Bei den warmen Temperaturen schmeckte den Erwachsenen das kühle Bier auf dem Festplatz besonders gut, viele Gäste erfreuten sich an Kaffee und Kuchen und die Jüngsten kamen auch in diesem Jahr bei der Kinderbelustigung mit einer Hüpfburg voll auf ihre Kosten.

Schützenfest-Sonntag wurden geehrt:

65jährige Mitgliedschaft:
Gerhard Lintz, Gerd Schüngel und Günter Sauer

60jährige Mitgliedschaft:
Dieter Bakaitis, Wilfried Dorstmann, Hans-Georg Großmann, Eberhard Kissing, Horst Heering und Helmut Lehmkuhl

50jährige Mitgliedschaft:
Lothar Damerow, Werner Dodt, Josef Dolle, Albert Hardebusch, Heribert Kißmer, Willi Marcus, Udo Neff, Heinz-Willi Rose, Helmut Degenhardt

40jährige Mitgliedschaft:
Josef Brühmann, Klaus Riekenbrauck, Heinz-Jürgen Sommer, Raimund Dorstmann, Reimund Paschedag, Werner Rosier, Norbert Rostek, Lothar Hönisch und Rainer Schwanebeck

25jährige Mitgliedschaft:
Frank Albracht, Dirk Bonse, Dirk Harnischmacher, Volker Hartung, Hans Korte, Ralf Lenk, Andreas Lintz, Uwe Tembaak, Peter Rostek, Wolfgang Schulze, Wolfgang Wetzel, Horst Becker und Manfred Palczewski

Den Orden für Verdienste des Sauerländer Schützenbundes erhielten:
Kai Theile und Dieter Tillmann von der 1. Kompanie, Hendrik Gödde von der 2. Kompanie und Klaus Knappe von der 3. Kompanie

Den Orden für besondere Verdienste des Sauerländer Schützenbundes erhielt:
Christopher Mawson von der 3. Kompanie

Mit einen Ökumenischen Gottesdienst um 09.45 Uhr begann montags der dritte Tag des Schützenfestes. Die Kollekte brachte 350,00 €, die dieses Jahr an die katholische Kirche in Bösperde ging.

Zahlreiche Schützenformationen und viele Gäste feierten mit guter Laune und ausgelassener Stimmung das langersehnte grün-weiße Fest in Bösperde.

Autor:

Achim Rose aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.