World Robot Olympiad Wettbewerb kommt nach Menden

2Bilder

Am 8. Juni 2019 findet ein Wettbewerb der World Robot Olympiad (WRO) am Walburgisgymnasium Menden statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Mendener Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., welcher aus Menden heraus die WRO-Wettbewerbe in ganz Deutschland koordiniert.

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er- oder 3er- Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben.

Beim Wettbewerb in Menden treten sieben Teams in der sogenannten „Open Category“ und ein Team in der „Regular Category Starter“ an. In der Regular Category lösen Teams mit einem kleinen Roboter Aufgaben auf einem etwa 3qm großen Parcours. Im Starter-Programm für die Jüngsten im Alter von 6 – 12 Jahren, gibt es die Möglichkeit mit sehr einfachen Aufgaben in den Wettbewerb zu starten.

In der Open Category forschen alle Teams im Alter von 8 – 19 Jahren an derselben Aufgabe zum Thema der Saison. Aufgabe ist es, ein Robotermodell zu bauen, welches sich mit einem innovativen Lösungsansatz zum Thema „Smart Cities“ beschäftigt. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, da neben allen Robotik-Controllern auch beliebige Baumaterialien und jede Programmiersprache zum Einsatz kommen dürfen.

Die Teams fertigen in der Vorbereitung eine Dokumentation zu ihrer Projektidee an und präsentieren ihr Robotermodell am Wettbewerbstag vor einer Jury. Die Jury besteht aus Experten aus den Bereichen Informatik, Maschinenbau, Bildungswissenschaften sowie aus ehemaligen WRO-Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Aus Menden ist Unternehmer Roger Dirksmeier mit dabei.

Alle Teams hatten bereits seit der Aufgabenveröffentlichung im Januar Zeit, sich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Die Veranstaltung in Menden ist einer von 33 regionalen Wettbewerben im ganzen Bundesgebiet. Insgesamt nehmen in diesem Jahr 765 Teams an der WRO teil. Aus Menden können sich 2 Teams für das Deutschlandfinale im Juni in Schwäbisch Gmünd qualifizieren. Dort winken Startberechtigungen zum diesjährigen WRO-Weltfinale in Győr (Ungarn).

Die Gründungsmitglieder des Vereins waren zu Schulzeiten am Walburgisgymnasium in der Roboter-AG aktiv und freuen sich, mit einer Veranstaltung an die ehemalige Schule zurückzukommen. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Mendener Bank eG, welche die Roboteraktivitäten in Menden schon seit vielen Jahren unterstützt.

Der WRO-Wettbewerb ist eine öffentliche Veranstaltung und Besucher können sich zwischen 10.00 – 13.00 Uhr ein Bild der vorgestellten Robotermodelle der Teams machen (Eintritt kostenlos).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen