Halinger Dorftheater - Premiere am Freitag, 03.03.2017 - Oil of Olaf

Anzeige
Wilhelmshöhe Menden
Schwitter Weg 29, 58706 Menden
Beginn: 20.00 Uhr
Ende: 22.30 Uhr

Ein besonderes Schmankerl war dieses Jahr ein Warmup von früheren Zeiten vor der Premiere anlässlich der 30. Aufführung des Halinger Dorftheaters.
Bastian Schuldt und Roger Krowinus machten ein Quiz mit dem Publikum. Hierbei sollten Gerd Jentsch, Manfred Wilmes und Oma Hoenhorst erraten werden.
Übrigens - seit der ersten Aufführung ist Rosel Kuhn dabei (81 Jahre).

Welcher Mann möchte nicht mal etwas Besonderes sein? Reich, berühmt und begehrt von allen Frauen. Dieser Wunsch wird hier aufs Korn genommen.
Mitten in Halingen findet Tom (Manfred Wilmes) ein Engländer im Dienste des hiesigen Landwirts Olaf Neubauer (Michael Hedergott), Öl. Eine Sensation, die schon bald eine attraktive Finanzberaterin sowie ein TV-Team (Ines Wilmes und Uli Krowinus) auf Olafs Hof zieht ... und schon ist die Komödie in vollem Gang….
Dora Bolero (Ditlind Graefen), eine attraktive Möchtegern-Malerin ist im Urlaub auf dem Bauernhof, Bürgermeister Horst Unglaube (Klaus Bardtke) macht auf einmal einen „auf besten Kumpel“ bei seinem Schwager Tom. Die Wortgefechte im heimischen Wohnzimmer werden von Jens Neubauer (Dieter Fischer), Olafs unverheirateter Bruder und Besserwisser, mit treffenden Pointen angereichert.

Der Neuzugang Verena Kuhlemann (Carmen Hübsch – Finanzberaterin) hat sich hervorragend in die Truppe eingefügt. Meike Graefen (Erika Neubauer) durfte endlich ins Erwachsenenfach wechseln und spielt erstmals keine Tochter, sondern Ehefrau von Olaf. Sie sind ein Bauernehepaar, von dem man nicht weiß, ob man Mitleid mit ihnen haben soll, oder nur laut lachen vor Schadenfreude. Obendrein meldet sich auch noch die Naturschutzbehörde in Form von Amanda Schütz (Rosel Kuhn), die Olaf wegen Umweltverschmutzung auf den Pelz rückt.
Es macht einfach nur Spaß all die bekannten Schauspieler des Dorftheaters in ihren Rollen zu sehen.
Die Theatertruppe hat sich bei diesem Schwank in drei Akten (von Lothar Hanzog) selbst übertroffen und ein nicht enden wollender Beifall der Besucher war der gerechte Lohn dafür.
Nicht unerwähnt bleiben soll die Regie von Michael Henze, Manfred Wilmes und Helga Kraft und das liebevoll gestaltete Bühnenbild (Reinhold Wilmes und Team)…die Maske und Kostüme (Jutta Nölle/Klaudia Grewe-Bardke), Regieassistenz und Souffleuse (Brigitte Vorhoff/Renate Fischer).

Sind alle Aufführungen des Halinger Dorftheaters auf der Wilhelmshöhe Menden vorbei, werde ich die Bilder von der Aufführung hier zeigen.

In Absprache darf ich schon ein paar Bilder von der Aufführung veröffentlichen.

7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
35.819
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 05.03.2017 | 11:20  
145
Elmar Dederich aus Menden (Sauerland) | 11.03.2017 | 19:57  
14.656
Sabine Schlücking aus Menden (Sauerland) | 12.03.2017 | 21:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.