Max und Moritz - diese Buben - lagen einsam auf dem Boden...

Anzeige

In sieben einzelnen Streichen ärgern die zwei Jungen die Mitbewohner ihres Dorfes. Könnt ihr euch an den ersten Streich erinnern? Mancher gibt sich viele Müh' mit dem lieben Federvieh; einesteils der Eier wegen, welche diese Vögel legen; zweitens: Weil man dann und wann einen Braten essen kann; drittens aber nimmt man auch ihre Federn zum Gebrauch in die Kissen und die Pfühle, denn man liegt nicht gerne kühle.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.