"Mendener Karneval Genießen" - Herrensitzung der Mendener Karnevalsgesellschaft Menden am Freitag, dem 24.02.2017

Anzeige
Wo: Zelt, Parkplatz Neues Rathaus
Beginn: 19.11 Uhr

Die Herren feierten im Zelt vor dem neuen Rathaus bei der MKG Kornblumenblau (Mendener Karnevalsgesellschaft Kornblumenblau) in Menden ihre Herrensitzung und haben es richtig krachen lassen. Mit einem bunten Programm aus Show und Tanz wurde den Herren viel geboten. Präsident Gordon Blankenhagen führte souverän durch das Programm; auch Jürgen konnte dem nichts entgegensetzen.
Hier nun ein kurzer Überblick vom Ablauf des Abends:
Die Musik-Band TOP SPIN aus Köln war den ganzen Abend präsent.
Die Turmelfen, die Turmgarde und die Turmfunken brachten im Laufe des Abends die Männeraugen zum Strahlen.
Charlie Martin zeigte Kunststücke mit Seilen, Tüchern oder Luftballons und holte sich dazu Männer aus dem Publikum auf die Bühne (u. a. auch Jürgen"!).
John Doyle zählt seit Jahren im Bereich Stand-up Comedy zur ersten Liga. Auch am Freitag redete er nicht nur über sein Leben als Amerikaner in Deutschland, sondern auch als Vater, Ehemann und Mensch, der ganz zufällig Amerikaner ist und überhaupt nicht zufällig in Deutschland lebt. War echt super.
"Die JunX" begeisterten die Männer im Zelt durch Spontanität und musikalische Bandbreite.
Annabel Anderson - erst Raumpflegerin, dann eine schöne Blondine, die dann noch toll sang. Die Männer klatschten und sangen mit ihr.
Und zum Schluss traten noch drei Damen auf. "Coyote UGLY" mit einer sog. Tresentanzshow in coolen Kostümen. Die Männer hatten ihren Spaß. Bilder davon habe ich gemacht; zeigen darf ich sie hier nicht. Sie wollen es so.
Gordon Blankenhagen wünschte im Anschluss daran allen Männern noch einen schönen Abend...das Programm war vorbei...die Partyband "TOP SPIN" spielte aber noch weiter.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
2.333
Ute Ortmann aus Castrop-Rauxel | 25.02.2017 | 17:32  
15.178
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 25.02.2017 | 19:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.