Bekanntes Vokal-Ensemble kommt nach Moers
Die Konzertsaison geht zu Herzen

Georg Kresimon, Diana Finkele (Leiterin Eigenbetrieb Bildung), Birgit Grupp, Tobias Krampen und Erster Beigeordneter Wolfgang Thoenes (v.l.) freuen sich auf die kommende Konzertsaison.
  • Georg Kresimon, Diana Finkele (Leiterin Eigenbetrieb Bildung), Birgit Grupp, Tobias Krampen und Erster Beigeordneter Wolfgang Thoenes (v.l.) freuen sich auf die kommende Konzertsaison.
  • Foto: Stadt Moers
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

„Von Herzen – möge es zu Herzen gehen“, diese Widmung stellte Ludwig van Beethoven seiner „Missa solemnis“ voran. Auch die städtische Konzertreihe der Saison 2019/20 ist diesem Motto gewidmet.
Musikreferent Tobias Krampen hat ein facettenreiches Programm zusammengestellt, das auch wieder interessante Neuerungen enthält. „Wir haben uns vorgenommen, ein neues, junges Publikum zu erreichen. Das ist bereits mit der aktuellen Saison gelungen. Die regelmäßigen öffentlichen Generalproben sind sehr gut besucht“, erläutert Georg Kresimon, Leiter der Moerser Musikschule bei der Vorstellung des Programms. Besonders das „Sitzkissenkonzert“ am 1. März 2020 ist die für kommende Generation von Klassikfans geeignet. „Normalerweise besuchen Familien mit kleinen Kindern keine Konzert, aber hier können sich alle wohlfühlen“, erklärt Tobias Krampen den Hintergrund. Nina Simone Unden und ihr Team von der Bonner Oper zeigen unter dem Motto „ Im Rausch der Elemente“ die musikalische Kraft des Wassers. Zuhören können die Gäste auf Stühlen, mitgebrachten Sitzkissen oder den eigenen Krabbeldecken.
Besonders freut sich der städtische Musikreferent auf das Konzert mit dem A-Capella-Ensemble Sjaella aus Leipzig am 17. Mai 2020. Den Auftritt konnte Tobias Krampen nur durch geschicktes Timing möglich machen, da das Ensemble sehr gefragt ist. Neben einem Klavierabend mit Sheila Arnold (24. April 2020) und einem Liederabend mit Christoph Pohl (14. Juni 2020) ist bei dem Konzert „Piazzolla & Brahms“ am 16. Februar eine spanende musikalische Gegenüberstellung zu erleben. Der Cellist Marc Froncoux und der Pianist Manfred Schmidt vereinen Tango und Werke der Romantik. Auch die Kooperation mit der Deutschen Schubert-Gesellschaft im kommenden Jahr ist sehr erfreulich für Krampen. Sie mündet in ein Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bestehen der Gesellschaft am 10. November 2019. Solisten der Düsseldorfer Symphoniker präsentieren in der Besetzung Bläser und Streicher ein abwechslungsreiches Repertoire mit Werken von Mozart, Beethoven, Schubert und Brahms.
Ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Reihe sind die Konzerte des Niederrheinischen Kammerorchesters Moers (NKM). Den Auftakt bildet immer das Herbstkonzert, das in diesem Jahr am 14. September stattfindet. „Die Besonderheit ist dieses Mal, dass wir wegen der Orgel in die Ev. Stadtkirche wechseln“, erklärt NKM-Vorsitzende Birgit Grupp. Dann ist der bekannte Organist Heinz-Peter Kortmann zu erleben. Beim Weihnachtskonzert am 15. Dezember 2019 spielen zwei Nachwuchssolistinnen: die 15-jährige Hornistin Leonie Kramer von der Moerser Musikschule und die 11-jährige Cellistin Isabelle Hunanya aus Oberhausen. Das Frühjahrskonzert am 22. März 2020 steht zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven ganz im Zeichen des bekannten Komponisten.

Alle Termine sind im Programm nachzulesen, das in vielen öffentlichen Einrichtungen oder hier als Download erhältlich ist.

  • Abonnements für alle zehn Konzerte: 105 Euro
  • Einzelkarten: 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
  • Verkauf: Moerser Musikschule, Filder Straße 126, Tel.: 0 28 41 / 13 33 und MoersMarketing GmbH, Kirchstraße 27 a/b, Tel.: 0 28 41 / 88 22 60

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen