Moers - Moers lockt mit neuem Projekt "CityLive" in die Innenstadt
In Moers ist was los!

Sind gemeinsam auf dem Weg, die Moerser City für Bürger und Besucher noch attraktiver zu machen: (v.l.n.r.) Giovanni Malaponti, Achim Reps, Charlie Martin als Vertreter vieler weiterer Künstler, die demnächst auftreten werden, Sabine Opgen-Rhein, Reinhard Nemitz und Stefan Ertl.
5Bilder
  • Sind gemeinsam auf dem Weg, die Moerser City für Bürger und Besucher noch attraktiver zu machen: (v.l.n.r.) Giovanni Malaponti, Achim Reps, Charlie Martin als Vertreter vieler weiterer Künstler, die demnächst auftreten werden, Sabine Opgen-Rhein, Reinhard Nemitz und Stefan Ertl.
  • Foto: Eva Walgenbach
  • hochgeladen von Eva Susanne Walgenbach

Walk Acts, Zauberei,
Musik aller Genres und Pantomime

Seit vielen Monaten leidet nicht nur der Moerser Einzelhandel und die Gastronomie unter den Auflagen der Corona-Schutzmaßnahmen. Im November trat dann Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, mit einer Idee an Michael Birr, Geschäftsführer MoersMarketing, heran, um gemeinsam zu erörtern, wie man die Attraktivität der Moerser Innenstadt für Besucher noch weiter positiv fördern könne.

Nach langer Pause ist es wichtig, den Einzelhandel und die Gastronomie in der Stadt wieder aufleben zu lassen. „Es ist Zeit, ein positives Zeichen an alle zu richten, die unter diesen schwierigen Bedingungen versuchen, ihre Existenz zu retten und die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger aufrecht zu erhalten“, erklärt Achim Reps von der Immobilienstandortgemeinschaft Moers Innenstadt (ISG) den Hintergrund der jüngst gestarteten Aktion, der sich die ISG sogleich angenommen hat.

Zur Unterstützung hat sich Reps das Moerser Stadtmarketing und die Sparkasse am Niederrhein an seine Seite geholt, die die Idee ursprünglich entwickelt haben.

CityLive -Moers überrascht!

So heißt die Aktion, die ein positives Zeichen für die Moerser Innenstadt setzen und alle Menschen einladen soll, sich bis Oktober jeden Samstag in den Straßen der City von Künstlern verschiedener Genres begeistern und froh gelaunt quer durch die Einkaufsstraßen mitreißen zu lassen:

„Wir haben mit der Moerser Künstleragentur Artist Eventainment und über eigene Kanäle ein abwechslungsreiches Programm aufgestellt, das von Straßenclownerie und Stelzenläufern bis hin zur Spasskapelle oder einem Straßenorchester reicht“, so Sabine Opgen-Rhein vom Moerser Stadtmarketing.

Natürlich ist allen Beteiligten wichtig, dass die Liveacts und Aktionen nach wie vor unter den Vorgaben der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung ablaufen. So handelt es sich bei allen Künstlern bewusst um Walk-Acts, die zudem mit Maske und unter Einhaltung der Abstandregelung auf den Straßen unterwegs sind, damit es nicht an einem Ort zu Menschenansammlungen kommt.

Gemeinsam wieder aufleben,
aber achtsam bleiben

„Uns ist bewusst, dass wir mit Blick auf das Pandemiegeschehen hier einen hohen, tagesaktuellen Planungsaufwand haben. Aber es ist auch wichtig, die Innenstadt wieder zu beleben“, erklärt Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, sein Engagement für das Projekt. Er steht hinter dem Ziel, die Aufenthaltsqualität in Moers nochmals zu steigern und Besuchern viele Erlebnisse zu bieten, damit diese sich wohlfühlen, Freude in der Stadt haben und mit einem Lächeln ihre Einkäufe tätigen.

Wer genau wann und an welcher Stelle zaubert, musiziert oder jongliert, das bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, schließlich will die Aktion die Menschen ja jede Woche überraschen. In diesem Jahr wird es bis Ende Oktober für die großen und kleinen Bürger und Besucher der Moerser Innenstadt immer samstags Straßenunterhaltung geben. Giovanni Malaponti kann sich vorstellen, die Innenstadt auch dauerhaft zu bespielen und zu beleben. Wir werden sehen.

Künstler wollen sich endlich wieder
einem Publikum präsentieren

Die Profikünstler der Agentur Artist Eventainment haben fünfzehn Monate lang zwangspausiert und freuen sich nun über alle Maßen, sich endlich wieder einem Publikum präsentieren zu können.

Gefördert wird das ISG-Projekt von Stadt, Land und Bund aus Mitteln des Verfügungsfonds. In Kooperation mit dem Moerser Stadtmarketing und der Sparkasse am Niederrhein.

Autor:

Eva Susanne Walgenbach aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen