Neujahrsgottesdienst der Mitarbeitenden von Grafschafter Diakonie und Kirchenkreis
Engel am Niederrhein – Engel auf dem Mittelmeer

Die beiden Pfarrer Wolfram Syben, und Kai T. Garben (von links) führten durch den Neujahrsgottesdienst.
  • Die beiden Pfarrer Wolfram Syben, und Kai T. Garben (von links) führten durch den Neujahrsgottesdienst.
  • Foto: Kirchenkreis Moers
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Das Engel nicht unbedingt höhere Wesen sind, wurde in der Predigt von Kai T. Garben deutlich. Der Geschäftsführer der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers sagte beim Neujahrgottesdienst der Mitarbeitenden von Kirchenkreis und Diakonie, Engel seien Menschen im Alltag, die unvermutet in einer schwierigen Situation mit Tat, Trost oder den richtigen Worten in der Not helfen.

„Durch Engel spricht Gott zu uns“. Auch die Mitarbeitenden in Kirche und Diakonie seien Alltagsbegleiter, sei es in der Pflege; oder sei es in den Hintergrunddiensten der Verwaltung, die kirchliche Arbeit am Nächsten ermöglichen.
Den Neujahrsgottesdienst feiern die Mitarbeitenden jedes Jahr am letzten Mittwoch im Januar, dieses Jahr in der Ev. Dorfkirche Repelen. Wolfram Syben, Superintendent des Kirchenkreises Moers und Kai T. Garben sprachen zudem 22 Kollegen den Segen für ihre Arbeit zu. Sie hatten im Jahr zuvor im Ev. Familienbildungswerk Moers, der Ev. psychologischen Beratungsstelle Duisburg/Moers, der Diakonie und der Verwaltung begonnen.
Syben begrüßte zudem die muslimischen Mitarbeitenden, die mit ihren christlichen Kollegen gemeinsam feiern wollten. „Ich freue mich, dass Sie diese Stunde mit uns begehen.“
Die Kollekte soll das Aktionsbündnis „UNITED4RESCUE – Gemeinsam Retten e.V.“ unterstützen. Sein Zweck ist die zivile Seenotrettung im Mittelmeer. Fast 280 Euro kamen zusammen.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.