Touch Tomorrow Truck zu Gast in Moers
Zukunft zum Anfassen

Gar nicht so einfach: Roboter Nao soll durch die Steuerung am Touch Screen den Goldbären greifen.
6Bilder
  • Gar nicht so einfach: Roboter Nao soll durch die Steuerung am Touch Screen den Goldbären greifen.
  • Foto: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Schon beim Betreten des Touch Tomorrow Trucks wird klar: Hier geht es um die Zukunft! Oder besser gesagt, um die „Zukunft zum Anfassen“. Der ganz besondere Truck voll mit neuen Technologien für Bildungs-und Berufswege im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) steht noch bis zum kommenden Donnerstag auf dem Schulhof der Hermann-Runge Gesamtschule. Die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden 8. und 9. Klassen sind begeistert.

In Kleingruppen erleben sie den WOW-Effekt des Trucks - Unterricht mal ganz anders.
Johanna (14) ist an der Zukunfts-Themenstation „Gedankensteuerung“ angekommen. Durch Konzentration und Entspannung und mit Hilfe eines Headsets versucht sie nur mit der Kraft ihrer Gehirnströme eine virtuelle Kugel durch einen Parcours auf einem großen Bildschirm zu steuern. „Ich finde es gut, dass wir hier auf spielerische Weise lernen können, das ist ganz anders als im normalen Unterricht und macht richtig Spaß.“
Johanna und ihren Mitschülern stehen für alle Fragen MINT-Coaches (speziell geschulte Naturwissenschaftler) zur Verfügung, die sie anleiten und alles genau erklären. Touch Tomorrow (wörtlich übersetzt „das Morgen berühren/anfassen“) ist ein inspirierendes Information-und Interaktionsangebot. „Das Machen und Ausprobieren ist dabei das Wichtige“, wie MINT-Coach Maria Schäferbarthold weiß. „In den MINT-Fächern in der Schule gibt es viel Theorie. Hier können wir den Schülern berufliche Wege aufzeigen, neueste Technologien vorstellen und zeigen, wie sie diese auch in ihren Alltag einbauen können.“ MINT-Coach Hanna Wagner ergänzt: „Es ist ein spannender Unterricht. Selbst machen und selbst aktiv werden zählt dabei.“

Amely und Irem: "Wir finden Nao toll"

Das wissen auch Amely (14) und Irem (13) nur allzu gut. Die beiden sind an der Station „Robotik“ angelangt und versuchen Roboter Nao per Programmierung auf einem Touch Screen zu steuern. Nao ist quasi der kleine Bruder des bekannten Roboters Pepper. Dabei gibt es folgende Aufgabe für die Mädchen: Nao soll seine Hand per Steuerung öffnen, einen Stoffgoldbären greifen, die Hand wieder schließen, ein kleines Stück laufen und das Stofftier in einen Behälter legen. „Gar nicht so einfach“, finden die beiden Achtklässlerinnen. Ein paar Mal plumpst der Bär Nao aus den Händen. „Versucht es noch einmal“, ermuntert sie Maria Schäferbarthold. Nach ein paar Minuten klappt es, Nao bringt den Bären erfolgreich zum Behälter. „Wir finden Nao toll“, sagt Irem. „Wenn man es öfter gemacht hat, geht es, dann ist es nicht mehr so schwierig.“ Auf jeden Fall würden sie und Amely auch gerne beruflich etwas zum Thema Robotik machen.

Truck ist viel unterwegs

Nachdem der Truck in Moers zu Gast war, geht’s weiter nach Hamm. Der Touch Tomorrow Truck der Dr. Hans Riegel Stiftung ist in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Berlin-Brandenburg unterwegs. Das Projekt wird gefördert durch die Regionaldirektionen der Bundesländer der Bundesagentur für Arbeit. Die Stiftung und Regionaldirektionen arbeiten Hand in Hand, um jungen Menschen bestmögliche Berufsorientierung zu bieten und dem wachsenden MINT-Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Marco Alfter, Geschäftsführer der Dr. Hans Riegel-Stiftung: „Die Begeisterung und das initiale Interesse für MINT-Themen sind das Fundament für eine intensive, anhaltende Beschäftigung in diesem für die deutsche Wirtschaft so wichtigen Feld - etwa in der Wahl der Leistungskurse oder für die Ausbildungswege nach der Schule.“
Übrigens: Über ein spezielles Speichermedium können die Schüler die im Truck gesammelten Infos auch zuhause am Computer wieder abrufen. Weitere Informationen auch unter www.touchtomorrow.de

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.