Deutsche Außenpolitik enthält sich im Sicherheitsrat.

Deutsche Außenpolitik enthält sich im Sicherheitsrat.
Hierzu der Pressesprecher der Linken in Moers/Neukirchen-Vluyn Gerhard Kleefeld
Endlich eine Entscheidung von Frau Merkel, die wir Linken in Moers teilen könnten. Dem Kriegseinsatz nicht zu zustimmen ist allerdings halbherzig. Eine Ablehnung wäre richtig. Der Einsatz von Soldaten ist kein Mittel, um das Libysche Volk auf dem Weg zur Befreiung zu unterstützen. Bomben schaffen keinen Frieden. Sie schützen nicht sondern sie töten auch Zivilisten. Wann lernt diese Regierung aus Afghanistan, Kosovo und anderen Kriegsschauplätzen? Als Begründung zur Enthaltung den Afghanistaneinsatz heran zu ziehen, bedeutet im Umkehrschluss, dass auch Deutschland aktiv in diesen Kampfeinsatz verwickelt ist. Die Entlastung durch unseren Einsatz in Afghanistan und Kosovo unterstütz letztlich die Kriegseinsätze in Libyen. Unsere Logistik und Waffenexporte tun ihr übriges. Hier wird ein zweiter Irak geschaffen. Schröder und Fischer haben uns in den Afghanistankrieg geführt. Noch heute sind 5000 Deutsche Soldaten dort im Einsatz und aktuell will Frau Merkel sogar noch verstärken. Viele Menschen sind auch durch unsere Hand getötet worden. Das Bild der gebombten Tankwagen in Kundus mit ihren vielen unschuldig Getöteten haben wir noch vor Augen. Bald werden wir erneut solche Bilder sehen. Und Deutschland ist wieder dabei. Wo bleiben die aufschreienden Stimmen aus der CDU, SPD, FDP und ganz besonders von den Grünen? Diese enthalten sich wohl.
Bomben schaffen keinen Frieden. Kein Krieg in Libyen.
DIE LINKE Moers/Neukirchen-Vluyn

Autor:

Gerhard Kleefeld aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.