Eyller Giftberg: Leserbrief 14 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Wenn ich mit offenen Augen die ersten Strukturwandel-Veranstaltungen betrachte, dann habe ich einfach das Empfinden, fast alles sei
eine 60+-Veranstaltung.

Das stimmt mich einfach nachdenklich und es werfen sich für mich einfach folgende Fragen auf:

Wo bleibt bei den bevorstehenden Umbrüchen unserer Stadt das Interesse der jungen Eltern, der Jugendlichen und der Mitte Vierzigjährigen bei der Suche nach Ideen?

Plant die Jugend die Flucht aus unserer Stadt Kamp-Lintfort? Oder geht ihnen alles gelinde gesagt am Hintern vorbei?

"Chillen" und "Partymachen", das kann es doch nicht nur sein!

Dabei können die Weichen für diesen wichtigen Strukturwandel nur mit den Ideen der jungen Generation gestellt werden, denn sie profitieren später einmal von den guten Gleisverbindungen mit neuen Arbeitsplätzen und dem Freiraum, den sie in der Zukunft auch selbst benötigen.

Die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit in Kamp-Lintfort sollte modern denken und dafür sorgen, dass das "coole Elternpaar", der "abgefahrene Jugendliche" oder auch "ein krasser Fux" offene Ohren für die nächsten Veranstaltungen bekommen.

Dieser Zug, auf dem Weg in die Moderne, dieser kann in Kamp-Lintfort einfach nicht ohne "diese Jugend" abfahren.

Mit freundlichen Grüßen,

Lutz Malonek

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.