ansprechBar SPD
Moerser Sozialdemokraten wollen kein „zweites Geleucht“!

Ibrahim Yetim, MdL beim Stadtteilspaziergang mit Anja Reutlinger und Dörthe Krüger, für die SPD im Kreistag in Wesel und dort Vorsitzende im Ausschuss für Soziales und Arbeit. Meerbeck würde als Stadtteil ganz besonders unter dem Schwerlastverkehr leiden, wenn es zu einer Wiederbeschüttung der Deponie kommen würde Foto: Klaus Dieker
  • Ibrahim Yetim, MdL beim Stadtteilspaziergang mit Anja Reutlinger und Dörthe Krüger, für die SPD im Kreistag in Wesel und dort Vorsitzende im Ausschuss für Soziales und Arbeit. Meerbeck würde als Stadtteil ganz besonders unter dem Schwerlastverkehr leiden, wenn es zu einer Wiederbeschüttung der Deponie kommen würde Foto: Klaus Dieker
  • hochgeladen von Konrad Göke

Auf Initiative von Anja Reutlinger laden die Moerser Sozialdemokraten alle Interessierten am kommenden Sonntag zu einer Videokonferenz zum Thema
„ Keine Wiederbeschüttung der Deponie Lohmannsheide!“ Anja Reutlinger: „Ich liebe unser Geleucht, eine wunderbare Landmarke, besonders bei Dunkelheit, wenn die ganze Fläche in der Farbe des Geleuchts rot ausgeleuchtet ist und schon von der Autobahn auf unsere Stadt und ihre Geschichte aufmerksam macht. Aber bitte nicht noch eine weitere Halde in dieser Höhe direkt daneben!“ Im Schulterschluss mit den Sozialdemokarten im Duisburger Rat und der Bezirksvertretung von Duisburg Baerl wehren sich die Genoss* Innen vom ersten Tag der Ankündung zur Wiederbeschüttung gegen diese Pläne des Betreibers. Anja Reutlinger: „Wir wollen diese Deponie nicht, sie gefährdet in höchstem Maß unser Grundwasser.“ Die Berghalde, derzeit ein Biotop, auf dem sich seltene Tiere und Pflanzen angesiedelt haben, liegt auf Duisburger Gebiet und ragt wie eine Insel mitten ins Moerser Stadtgebiet. Die Hauptzufahrt zu einer möglichen Deponie würde auf Moerser Gebiet liegen. Die Sozialdemokarten aus Moers und Duisburg rechnen mit einem intensiven LKW Schwerlasterverkehr im Minutentakt über den ganzen Tag hinweg, mit der entsprechenden Staub-, Dreck-, Lärm und Umweltbelastung. Zusammen mit Ibrahim Yetim, MdL, und dem Bundestagskandidaten der SPD Jan Dieren lädt Anja Reutlinger zur SPD Videokonferenz: SPD AnsprechBar - Politik vor Ort - Sonntag, 31. Januar 2021, 10 bis 12 Uhr. Anmeldungen per Email an info@konrad-goeke.de. Die Zugangsdaten zur Teilnahme an der SPD Videokonferenz werden von dort kurzfristig zugeschickt.

Autor:

Konrad Göke aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen