Umsetzbare Sparvorschläge der FBG-Fraktion im Bereich der Politik

-Antrag zum Hauptausschuss am 23.06.2010 zur Haushaltskonsolidierung
-Über 100.000,- Euro an Einsparungen im Bereich Politik möglich
-Interfraktionelle Sparkommission und aktive Bürgerbeteiligung sollen Kosolidierung nachhaltig sichern

In Zusammenarbeit mit Eberhard Kanski vom Bund der Steuerzahler NRW, hat die Fraktion der Freien Bürger-Gemeinschaft Moers (FBG) ein 10- Punkte-Sparparket geschnürt, das in wesentlichen Teilen auch im Bereich der Politik erhebliche Kosten einsparen soll.
Nach Angaben vom Kämmerer, der Verwaltung und nach Einschätzung der FBG-Fraktion, bewegen sich die o. a. Einsparungsvorschläge in einer Größenordnung von weit über 100.000,- Euro. Dazu hat die FBG-Fraktion einen entsprechenden Antrag zum Hauptausschuss am 23.06.2010 eingebracht.

Im vorliegenden Haushaltssicherungskonzept des Kämmerers werden zwar fast alle Bereiche des Haushaltes mit Kürzungen belastet, jedoch wird die Politik bisher komplett davon ausgenommen. Die durchweg machbaren Vorschläge der FBG-Fraktion führen ein Stück weit zur gerechteren Verteilung der Lasten auf viele Schultern, symbolisieren sowohl mit guten Sparbeispiel voran zu gehen, als auch Solidarität mit allen, die von Kürzungen betroffen sind. Was wiederum zu mehr allgemeiner Akzeptanz führt.

Außerdem hält der komplette Rat mit Einrichtung der interfraktionellen Sparkommission das Heft des Handelns selbst in der Hand (schlechtere Alternative: Sparkommissar!). Und mit der aktiven öffentlichen Bürgerbeteiligung werden das Verständnis und das Vertrauen in der Bürgerschaft für die notwendigen Sparmaßnahmen durch umfangreiche Informationen und größtmögliche Transparenz wesentlich vergrößert.

Weitere Infos und Details unter http://www.fbg-moers.de

Claus Peter Küster
Vors. FBG-Frakton

Autor:

Claus Peter Küster aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.