Moerser Winterdienst probt den Ernstfall

Wo: Kreislaufwirtschaftshof, Am Jostenhof 7, 47441 Moers auf Karte anzeigen

Besuchern des Kreislaufwirtschaftshofes in Moers bot sich am Wochenende ein ungewöhnliches Schauspiel. Bei sommerlichen Temperaturen probte der ENNI-Winterdienst den Ernstfall.

Ulrich Kempken, Abteilungsleiter für den Bereich Straßenreinigung, gab seinem Team den letzten Feinschliff für die kommende Wintersaison, für die Mitarbeiter nun bis April in Bereitschaft stehen. Neben aktuellem Wissen zu neuen Vorschriften und Streutechniken machten die Fahrer den Praxistest, um wieder ein Gespür für die mit schweren Schneeschildern ausgerüsteten Fahrzeuge zu bekommen. „Hierdurch sind auch unsere Vertretungsfahrer jederzeit in der Lage, nichtalltägliche Einsatzsituationen bei Eis und Schnee zu beherrschen“, so Kempken.
Trotz des goldenen Oktobers ist ENNI für kommende Einsätze gerüstet. Auch das Salzlager am Jostenhof ist mit knapp 1000 Tonnen gefüllt. „Sobald Temperaturen unter drei Grad Celsius fallen, folgen routinemäßige Abläufe“, weiß Ulrich Kempken, dass die Witterung im Oktober schnell umschlagen kann. Dann fahren speziell geschulte Mitarbeiter täglich bekannte Problemstellen im rund 400 Kilometer langen Straßennetz ab. Stellen sie dabei an Brücken, Unterführungen und an frostgefährdeten Stellen Glätte fest, alarmieren sie sofort den Bereitschaftsdienst. Je nach Einsatz rücken dann bis zu 60 Kollegen zeitgleich aus. „Dabei befahren wir zunächst Hauptverkehrsstraßen und deren Radwege sowie Schulbuslinien“, so Kempken.
Auch den Bürgern empfiehlt er, sich schon jetzt auf die Wintersaison vorzubereiten. Denn wie bundesweit üblich müssen auch die Moerser im Winter ihrer Kehrpflicht nachkommen und Gehwege vor ihren Grundstücken und Häusern von Eis und Schnee befreien. „Wie und wo dies geschehen muss, ist in der so genannten Straßenreinigungssatzung der Stadt festgelegt, die wir im Internet veröffentlicht haben.“ Um die Umwelt zu schonen, dürfen Bürger aber kein Streusalz verwenden. „Abstumpfende Mittel wie Sand reichen meist auch aus und sind oftmals sogar besser geeignet“, empfiehlt der Räumexperte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen