Kamp-Lintfort, den 22.05.18. Der E-Dartclub Lintforter Treff“er“ richtete Pfingstdartturnier aus!

6Bilder

Am Pfingstsonntag begann um 12 Uhr in der Vereinsgaststätte Lintforter Treff das schon traditionelle Pfingstdartturnier des E-Dartclubs Lintforter Treff“er“ statt.

Püntklich begrüßte der erste Vorsitzende Ulrich Gottfried mit freundlichen und aufmunternden Worten alle Teilnehmer und Gäste und gab noch einmal wertvolle Hinweise für den Turnierablauf mit auf dem Weg. Mit 30 gemeldeten Teilnehmern war es das größte E-Dartturnier, dass die Treff“er“ bis dato ausrichten durften, das forderte die Turnierleitung in Person vom Kassierer der Treff“er“ Markus Freitag schon ganz schön heraus, aber er sollte der Sache absolut gewachsen sein. Auch das Wetter spielte mit und die lachende Sonne sorgte für viel gute Laune und ein sonniges Gemüt bei allen Beteiligten und Gästen. Thomas Klenner, liebevoll nur „Kucki“ genannt, sorgte am Grill für das leibliche Wohl zu fairen Preisen. Das ganze Team um Vereinsgastwirt Reiner Große behielt den Durchblick und niemand musste hier lange auf ein kühles Getränk warten. Das Startgeld in Höhe von 8 Euro pro Teilnehmer wurde am Ende an die drei Erstplazierten und die beste Dame in voller Höhe ausgelobt. Zusätzlich hielt der Verein für diese vier Besten auch noch einen Pokal bereit, sowie jeweils einen Pokal für den höchsten Score und einen für das beste Finish. Bei dieser unerwartet hohen Anzahl an Teilnehmer hatte der E-Dartclub glücklicherweise drei Automaten zur Verfügung, wodurch ein reibungsloser Ablauf garantiert werden konnte. Das Turnier wurde erstmalig in einem 3 Leben Modus ausgespielt, dies bedeutete, dass nur der letzte einer Gruppe, bzw. bei Gleichheit der Restpunktzahl entsprechend mehrere Spieler, ein Leben verlor. Dies garantierte das auch Hobbyspieler mindestens drei Runden lang am Turnier teilnehmen konnten und somit eine ganze Menge an Praxis und neuer Spielerfahrung mit nach Hause nehmen konnten. Denn erst nachdem ein Spieler seine drei Leben verloren hatte, war er aus dem Turnier ausgeschieden. Die einzelnen Spiele und Turnierrunden waren von großer Fairness mit viel Engagement aller beteiligten Spieler geprägt. Am Ende des Turniers konnte sich durchsetzen, Jasmin Wenz als beste Dame. Pierre Ritz, der beide Rekorde für den höchsten Score und das beste Finish am Tagesende sein Eigen nennen konnte, und sich als einziger über zwei Pokale freuen durfte. Über den dritten Platz freute sich Christian Berets ein Gast aus dem Duisburger Raum. Den Pokal für den Zweitplazierten durfte Andreas Meichsner entgegennehmen, der im Endspiel dem Turniersieger und LokalmatadorNorbert Wenz unterlag ein. Im Großen und Ganzen mal wieder eine sehr gelungene Ausrichtung eines Turnieres und eine Veranstaltung auf die der E-Dartclub Lintforter Treff“er“ wirklich stolz sein kann.

Autor:

Andreas Meichsner aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen