Lauf über drei Halden am 16. September

Altersbergmann Hanns Brzozowski sowie die beiden „Stolperer“ Burkhard Wagner und Rainer Glienke (von links) kurz vor dem Start des Drei-Halden-Laufs im letzten Jahr. Foto: Archiv
  • Altersbergmann Hanns Brzozowski sowie die beiden „Stolperer“ Burkhard Wagner und Rainer Glienke (von links) kurz vor dem Start des Drei-Halden-Laufs im letzten Jahr. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis zum Start des fast schon legendären Drei-Halden-Laufs, der am Sonntag, 16. September, vom Lauftreff "Die Stolperer" ab 10 Uhr bereits zum 10. Mal ausgerichtet wird.

Bei diesem Lauf handelt es sich nicht um ein Wettkampf, sondern um einen geführten Landschaftslauf durch die schönsten Gegenden am Niederrhein. Er führt auf einer rund 36 Kilometer langen Strecke nacheinander über die Halde Norddeutschland, die Pattberg-Halde und die Halde Rheinpreußen. Der Lauf wird in einem Tempo von sechs Stundenkilometern gelaufen und richtet sich aufgrund seines anspruchsvollen Höhen- und Längenprofils insbesondere an erfahrene Langstreckenläufer. Start und Zieleinlauf des Rundkurses sind im altehrwürdigen Meerbecker Rheinpreußen-Stadion.

Das Geleucht als Logo

Der Drei-Halden-Lauf möchte - im Jahr des Endes des Steinkohlenbergbaus in Deutschland - an die große Bergbau-Verbundenheit der Region erinnern und führt
deshalb mit Haldenüberquerungen und besonderen Laufstrecken am Fuße der Halden durch eine Gegend, die durch den Bergbau im besonderen Maße geprägt wurde. In diesem Jahr, in dem mit der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop der letzte aktive Pütt des Ruhrgebiets schließen wird, haben die Stolperer für ihren Jubiläumslauf Besonderes vorbereitet. So wird das Drei-Halden-Lauf-Shirt zum ersten Mal das Geleucht als Logo auf der Brust tragen.

Steigerlied auch für Nicht-Läufer

Darüber hinaus wird der Knappenchor Rheinland ab 14 Uhr im Rheinpreußen-Stadion auftreten und die Läufer beim Zieleinlauf mit dem Steigerlied empfangen. Zum Konzert des Knappenchores Rheinland sind natürlich auch Nicht-Läufer eingeladen. Der Start des Jubiläumslaufes erfolgt auch in diesem Jahr durch Altersbergmann Hanns Brzozowski in traditioneller Bergmannskluft und durch Schläge auf eine Grubenglocke.
Weiterhin findet im Anschluss an den Lauf eine Tombola statt, bei der die Läufer tolle Preise gewinnen können. Und der teilnehmerstärkste Laufverein sowie die “Berglauf-Asse“ werden natürlich auch wieder ganz speziell belohnt. Weiterführende Informationen über den Lauf sowie über die Anmeldemodalitäten gibt es auf der Internetseite der "Stolperer" unter www.die-stolperer.de. 

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.