Schneller laufen am Niederrhein
Laufsport vom Profi erklärt

Am 5. Juni findet im Kammermusiksaal der Moerser Musikschule ein Themenabend über das Laufen, mit Olympiamedaillengewinner Edgar Itt, statt.

Der Trend zum Laufsport ist ungebrochen. Die Temperaturen steigen und sowohl Hobbyläufer als auch Profis sind bereits in die Laufsaison gestartet. Am Niederrhein ist die Enni Laufserie in vollem Gange. Zu den Läufern kommt eine Vielzahl derer, die eine lauf affine Sportart betreiben wie z.B. Fußball. Aber sind diese Menschen wirklich genug darauf vorbereit? Werden Sie richtig unterwegs sein?
Die meisten agieren nach dem Motto «erst mal loslaufen». Viele Sportler trainieren ohne professionelle Hilfe, wenig zielgerichtet und vor allem mit einem suboptimalen Laufstil. Beeinträchtigungen in der gesamten Bewegungsphysiologie, Beschwerden, Schmerzen und Verletzungen sind oftmals die Folge. Das Team des Moerser Gesundheitszentrums Becker Plus rund um Osteopath, Sportphysiotherapeut und Heilpraktiker Jörn Becker hat seine Kompetenzen erweitert auf professionelle Laufanalysen und Laufcoaching.
„Laufen ist die natürlichste Bewegung der Welt, denn schließlich läuft der Mensch ungefähr ab seinem ersten Lebensjahr. Aber mit zunehmendem Alter geht die Natürlichkeit des Laufens verloren. Mangelnde und eingeschränkte Bewegung zum Beispiel durch zu viel Sitzen tragen dazu bei. Bei sehr vielen Menschen lässt sich eine zu starke Vorneigung des Oberkörpers beobachten. Diese wird durch eine Beckenfehlstellung hervorgerufen, für die wiederum bestimmte Muskeln oder ganze Muskelgruppen verantwortlich sind. So entstehen Dysbalancen oder schlichtweg unnatürliche Bewegungsmuster, welche die gesamte Bewegungsphysiologie beeinträchtigen“, erklärt Jörn Becker.

In drei Schritten zu einem gesunden und effektiven Laufstil

„Wir haben uns deshalb gefragt, wie wir den Sportlerinnen und Sportlern und bewegungseingeschränkten Menschen wieder zu einem optimalen Laufstil und natürlichen Bewegungsmustern verhelfen können“, so Jörn Becker weiter. Aus dieser Fragestellung heraus hat er sich selbst und einen Teil seiner
Mitarbeiter zu qualifizierten Running-Coaches ausbilden lassen. Becker Plus ist nun auch zertifiziertes nextlevel.running-Center und somit Teil von Europas größter Laufschule.

Das einzigartige Konzept richtet sich nicht nur an Erwachsene, sondern ist insbesondere auch für Kinder und Jugendliche konzipiert, ganz getreu dem präventiven Leitsatz: Früh beginnen und gesunde Entwicklung fördern! Es beinhaltet eine umfangreiche Analyse des aktuellen Laufstils und der Bewegungsmuster per Videoscreening. So können Schwachstellen und Potenziale eindeutig sichtbar gemacht werden. Nach der Analyse wird in Schritt 1 und 2 ein individuelles Trainingsprogramm erstellt und die Lauftechnik optimiert. Im dritten Schritt werden Bewegungen, Gleichgewicht, Koordination, Geschwindigkeit, Antritt, Mobilität, Kraft und Wendigkeit durch ein neuro muskuläres Training, kurz NMT, deutlich verbessert. Das Ergebnis ist ein insgesamt höheres Level an Fitness, Gesundheit, Schnelligkeit, Koordination sowie eine gezielte Verletzungsprävention. Das Motto und die Zielsetzung des nextlevel. running-Konzepts, welches auf Grundlage der Arbeit mit Profisportlern entstanden ist, lautet: Besser bewegen, schneller laufen.

Themenabend über die Faszination Laufen mit Olympiasieger Edgar Itt

Besser bewegen, schneller laufen ist auch das Thema eines inspirierenden und unterhaltsamen Vortrags von Edgar Itt, einem der schnellsten Hürdenläufer der Welt, im schönen Kammermusiksaal der Moerser Musikschule am 5. Juni 2019 um 19 Uhr.

Edgar Itt ist Spitzensportler, Olympiamedaillengewinner, Mental Trainer und Systemischer Coach, Keynote Speaker und nicht zuletzt nextlevel.running Botschafter.

Jörn Becker und sein Team sind schon ganz gespannt auf diesen Abend und mit ihnen dürfen sich auch alle Läufer vom Niederrhein, Profi- und Hobbysportler sowie alle Interessierten auf viel Wissenswertes und spannende Geschichten rund ums Laufen freuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen