Stadtradeln - Eine Zwischenbilanz der städteübergreifenden Aktion
Nicht kleckern, es kann noch geklotzt werden

Seit dem 1. Mai sind auch die Niederrheiner wieder im bewussten Radelfieber, nehmen doch viele an der Aktion Stadtradeln des Klima-Bündnisses teil.
Bundesweit hatten sich zum Stadtradeln-Start mit über 900 Kommunen bereits deutlich mehr Städte und Gemeinden angemeldet als am Ende des Stadtradelns 2018 gezählt wurden. Das zeigt einmal mehr, dass bei dieser Aktion nicht gekleckert, sondern geklotzt wird.
Moers startete den dreiwöchigen Aktionszeitraum am 1. Mai, am 6. Mai folgten die Nachbarstädte Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg. Die bisherigen Stadtradeln-Ergebnisse unserer Region stellen sich (am Produktionstag unserer Zeitung, Montag, 13. Mai, um 12 Uhr) wie folgt dar:
Für Moers haben seit 1. Mai 1.023 Radelnde insgesamt 78.651 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und dabei 11.168 kg CO2 vermieden (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km). Dies entspricht der 1,96-fachen Länge des Äquators.
Für Kamp-Lintfort sitzen seit 6. Mai 288 Radelnde im Sattel und fuhren insgesamt 18.547 Kilometer mit dem Rad. Dabei wurden 2.634 Kilogramm CO2 vermieden. Dies entspricht der 0,46-fachen Länge des Äquators.
Für Rheinberg erradelten 211 Teilnehmer seit 6. Mai insgesamt 12.004 Kilometer und vermieden dabei 1.705 Kilogramm CO2. Dies entspricht der 0,30-fachen Länge des Äquators.
Für Neukirchen-Vluyn saßen seit 6. Mai 298 Radfahrer im Sattel und legten insgesamt 17.046 Kilometer zurück. Dabei vermieden sie 2.421 Kilogramm CO2. Dies entspricht der 0,43-fachen Länge des Äquators.
Es ist einfach toll, festzustellen, dass sich die Angaben der Teilnehmer und Kilometerleistungen innerhalb kurzer Zeit ständig erhöht, wenn man auf der Homepage die Ergebnisse abruft. Wer mitradeln möchte, kann sich noch immer auf www.stadtradeln.de für seine Stadt anmelden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen