Scherpenberg leuchtet wieder und blüht auf

Logo
7Bilder

.
-Vielfältige Unterstützung
-Solide Finanzen
-Zukunft von Schützenverein und Kultur im Dschungel
-Jährliches Bürgerfest gewünscht
-Zahlreiche bisherige und neue Aktivitäten

Unter dem Motto "Scherpenberg macht weiter! Aber wie und mit wem?" luden "Die Scherpenberg Aktiven" (siehe Logo) zum Treffen ein. Eingeladen wurden Menschen, die im östlichsten Moerser Stadtteil aktiv und/oder passiv Verantwortung übernommen haben und sich für das gesellschaftlichen Leben in Scherpenberg engagieren. Von den rund 100 angeschriebenen kamen erfreulicherweise rund ein Drittel Interessierte ins Bruder-Konrad-Haus an der Homberger Straße um sich zu verschiedenen Themen auszutauschen (Fotos 1-3).
Stadtmarketingmanager Michael Birr sendete ein so ausführliches wie freundliches Grußwort. Gleichzeitig offerierte er aktive Zusammenarbeit zum Wohle des Stadtteils auf allen möglichen Ebenen.
Von der Stadtbau Moers übersendete Rainer Staats viele Grüße und Erfolgswünsche für die Initiative, verbunden mit der Zusicherung weiterer Unterstützung. Und Pfarrer Gres bekundete schriftlich sein Interesse am Stadtteilgeschehen.

Diese wurde und wird auch weiterhin zur Verschönerung von Scherpenberg benötigt. Zwar sind im Schnitt immer rund Euro 2.000,- auf dem Konto, doch der Umsatz ist beachtlich. Denn immerhin wurden in rund zwei Jahren u.a. durch Spenden rund Euro 10.000,- gesammelt, um die erste vollkommen mit LED-Birnchen bestückte und damit umweltfreundliche Weihnachtsbeleuchtung in Moers zu installieren. Diese wurde auch unter dem Namen "Scherpenberger Kometenallee" bekannt. Weitere Leuchtelemente sollen angeschafft werden, um den Scherpenberger Bereich der Homberger Straße in der Adventszeit komplett zu erleuchten.

Ulf Jochems (Vors. Bürgerschützenverein BSV 1650) führt zu den Schwierigkeiten des Vereins aus und beantwortet Fragen zur möglichen Rettung, u. a. dass alte Mitglieder
angesprochen und neue gewonnen werden müssten, diese zu aktivieren um gemeinsam die Initiative zu ergreifen. Er möchte weitermachen, eine Mitgliederversammlung einberufen und den Traditionsverein aufrecht erhalten. Es wird vorgeschlagen, ein Treffen zu organisieren, bei dem – wenn möglich (ja) – ein neuer Vorstand für einen Neuanfang gewählt wird. Alle sind sich einig Hilfestellung bei der Organisation und Durchführung zu geben.

Nach über 27 Jahren zieht sich Jona Klein zum Jahreswechsel aus der Arbeit der Kulturkneipe/Cafe "Dschungel" http://www.der-dschungel.de zurück. Das engagierte und andauernde Engagement wird von der Versammlung äußerst positiv gewürdigt. Gleichzeitig halten die Anwesenden eine vielfältige kulturelle Szene in Scherpenberg für erhaltenswert und möglich.

Vor geraumer Zeit war es sehr lange Tradition in Scherpenberg mindestens ein Mal im Jahr gemeinsam groß zu feiern. Damit dieser gute Brauch wieder auflebt, ist man sich einig ein Scherpenbergfest z.B. im Bruder-Konrad-Haus oder in einem Festzelt neben dem Wäldchen und gegenüber von Edeka zu veranstalten, bei dem sich Scherpenberger „Eigengewächse“ (Siedlerbund, THW, Feuerwehr, Bunter Tisch, Elferrat, Sportvereine, Pumpengemeinschaften etc.) vorstellen können. Dies wäre auch hinsichtlich von Mitgliedergewinnung sehr positiv. Um dies konkreter mit Stadtmarketing Manager Michael Birr zu besprechen, werden Ort, Termin, Dauer und Größe, Familienfreundlichkeit und ein Programm in verschieden Varianten diskutiert. Es wir natürlich auch erwartet, dass ein Teil der Einnahmen zur Verschönerung des Ortsteils in Scherpenberg verbleibt.

Weiterhin wurde positiv besprochen: Erneuerung von alten und verwitterten Ortseingangsschildern (Foto 4), Aufstellung von Scherpenberg Hinweistafeln (Beispiel: Hochheide, Foto 5), Aufhängen von blühenden Blumenampeln (Beispiel: Eick-Ost, Foto 6). Die Anschaffung von Geschwindigkeitsdisplays wurde abgelehnt, da dies Angelegenheit und Aufgabe von Ordnungsbehörden und Polizei sei. Trotzdem wird man weiterhin auf Gefahrenstellen in Scherpenberg aufmerksam machen.

Wunsch aller Anwesenden war es, die Zusammenarbeit in Scherpenberg noch weiter zu verbessern und auf allen möglichen Ebenen zu kommunizieren (z.B. in den Gemeindebriefen). Eine dazu bereits vorhandene regelmäßige Veranstaltung ist das mittlerweile 4. Scherpenberger Adventssingen, das auch in diesem Jahr am 1. Advent stattfindet: Sonntag, 28.11.2010 ab 16 Uhr im Bruder-Konrad-Haus an der Homberger Straße neben der katholischen Kirche. Dann wird auch die "Scherpenberger Kometen Allee" wieder eingeschaltet, die einst der Grund waren die Bemühungen für und mit der Scherpenberger Bürgerschaft wieder gemeinsam aufzunehmen und fortzusetzen.

Infokasten:
"Die Scherpenberg Aktiven"
Ein loser und offener Zusammenschluß von engagierten Menschen in, aus und um Scherpenberg, die sich anlässlich der Erneuerung der Scherpenberger Weihnachtsbeleuchtung im Frühjahr 2007 auf Initiative der verstorbenen Helga Sabolcec erstmalig getroffen haben: Karl-Wilhelm Raeymakers, Edgar Schmitz, Edeltraud und Erwin Tschauder, Randolf Ulmeier, Angelika Zemann und Claus Peter Küster.
Zum "harten Kern" gehören außerdem: Die Freiwillige Feuerwehr Scherpenberg und der ansässige Bürgerschützenverein BSV 1650.
Unterstützung kommt desweiteren von/aus Kirchengemeinden, engagierter Vereinswelt und Institutionen, Freunden und Förderern, interessierter Bürgerschaft, THW, geneigter Geschäftsleute aus Handel, Gewerbe, Handwerk, Bank und Sparkasse, Versicherung, Selbstständige, Stadtverwaltung, Stadtbau Moers, ENNI, sbm, Politik und ermöglichenso den Fortbestand der Aktivitäten in Scherpenberg.

Bankverbindung:
Sparkasse am Niederrhein
BLZ 35450000
Kto 1253060865

Claus Peter Küster
Sprecher

Fotos: cpk

Kontakt:
"Die Scherpenberg Aktiven"
c/o Claus Peter Küster
Scherpenberger Str. 45
47443 Moers
Tel. 0163/5094921
eMail: c.p.kuester@scherpenberg.de
web: www.scherpenberg.de

Autor:

Claus Peter Küster aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.