Marienkapellenverein
111. Klangwellenkonzert in der Marienkapelle

Das Foto zeigt Julio Almeida (re) mit seinem Sohn Nicolás
  • Das Foto zeigt Julio Almeida (re) mit seinem Sohn Nicolás
  • Foto: Foto vom Veranstalter
  • hochgeladen von Bernd-M. Wehner

Gitarrist Julio Almeida mit Sohn Nicolas am 6. Januar in der Marienkapelle

Unter dem Motto „Serenata española“ lädt der Marienkapellenverein am 6. Januar 2019, um 16 Uhr, zu seinem 111. Klangwellenkonzert in die Marienkapelle, An d’r Kapell, in Monheim am Rhein, ein. Zu Gast ist Julio Almeida, ein Musiker der ersten Stunden der Konzertreihe „Klangwellen 714“. Bereits beim zweiten Klangwellenkonzert am 1. November 2009 überzeugte er das Monheimer Publikum. Schon damals war er von der einzigartigen Akustik in der 500-jährigen Marienkapelle so begeistert, dass er nunmehr bereits zum vierten Mal in den alten Mauern dieser einzigartigen Kapelle auftreten wird. Und diesmal sogar mit seinem Sohn Nicolás Linden de Almeida, der von Tristan Angenendt, einem der besten deutschen Gitarristen ausgebildet und von ihm als außergewöhnlich begabtes Talent bezeichnet wurde.

Der weltweit konzertierende Vater präsentiert damit erstmals in der Marienkapelle gemeinsam mit seinem hochbegabten Sohn ein südamerikanisches Neujahrskonzert auf zwei Gitarren. Damit ist ein temperamentvoller Beginn des Neuen Jahres mit diesem Auftritt garantiert.

Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei, um Spenden zur Fortführung der Reihe wird gebeten.

Das nächste Klangwellenkonzert findet am Sonntag, dem 3. Februar 2019, um 16 Uhr, statt. Unter dem Titel „From France with love“ spielt Filip Erakovic auf seinem Akkordeon. 

Autor:

Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen