Kunstaktionsreihe „Preserved – Schwemmland – Monheim am Rhein“
Bierbrauen auf dem Dach der Kunstwerkstatt

In der dritten und letzten Etappe der Kunstaktionsreihe „Preserved – Schwemmland – Monheim am Rhein“ geht es darum, die im Frühjahr ausgesäten Kulturpflanzen zu ernten und zu verwerten.
3Bilder
  • In der dritten und letzten Etappe der Kunstaktionsreihe „Preserved – Schwemmland – Monheim am Rhein“ geht es darum, die im Frühjahr ausgesäten Kulturpflanzen zu ernten und zu verwerten.
  • Foto: Scheibe & Güntzel
  • hochgeladen von Claudia Jung

In der dritten und letzten Etappe der Kunstaktionsreihe „Preserved – Schwemmland – Monheim am Rhein“ geht es darum, die im Frühjahr ausgesäten Kulturpflanzen zu ernten und zu verwerten. Das Künstlerpaar Scheibe & Güntzel aus Hamburg lädt dazu am Samstag, 18. September, von 11 bis 17 Uhr zum Bierbrauen auf das Dach der Kunstwerkstatt, Turmstraße 20, ein. Interessierte Besucher können dem Bierbrauer dabei zuschauen, wie er die Biere ansetzt. Und wer schon mal probieren möchte, kann an dem Tag ein aus Altbrot gewonnenes Bier verkosten, das Ludger Schweer bereits im Vorfeld zubereitet hat.

Zusammen mit dem experimentellen Bierbrauer Ludger Schweer wird aus Zutaten, die aus den Pflanzungen der Künstler im Frühjahr dieses Jahres stammen, Altbier und Kölsch gebraut. „Wir sind sehr froh, dass die Kunstaktion als eine der ersten der neuen Kunstwerkstatt so gut angenommen wurde“, sagt Programmleiterin Niina Valavuo. „Jetzt sind wir gespannt auf die Resonanz zur letzten Etappe.“ Ein Gespräch mit dem Künstlerpaar und weitere kleinere Aktionen werden im Oktober in der Stadt laufen.

Kulturpflanzen gesät

Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe hatten bereits im März und April an acht verschiedenen Orten im öffentlichen Raum der Stadt Kulturpflanzen ausgesät, die für die Geschichte und Entwicklung Monheims von Bedeutung waren. Nach den Aktionen zu den Themen „Aussaat“ und „Wachstum“ steht nun die „Ernte“ an und damit die künstlerische Beschäftigung mit der Verarbeitung der Nutzpflanzen. Für die Zubereitung des Biers werden sowohl der Schwarze Senf aus dem Pflanzkübel an der Baumberger Friedenskirche als auch Dost aus dem Beet an der Kita Krummstraße verwendet.

Teilnahme

Damit das Abstandsgebot eingehalten werden kann, ist die Teilnehmendenzahl auf 20 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist bis Freitagmittag, 17. September, möglich unter Tel. 0170/6187591 oder per E-Mail an kunstwerkstatt@monheim.de. Es gelten die 3G-Regeln.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen