Klangwellenkonzert
Klangwellenkonzert „Beethoven und die Mandoline“ am 4. Oktober in der Volkshochschule

Susanne Herre mit ihrer Mandoline

Voranmeldung per eMail erforderlich

Das nächste Konzert der „Klangwellen 714“-Reihe des Vereins „Marienkapelle am Rhein e.V.“ findet am Sonntag, dem 4. Oktober 2020, um 16 Uhr, im Saal der Volkshochschule, Tempelhofer Str. 15, statt. Es verspricht wieder ein besonderes Konzert zu werden. Unter dem Titel „Beethoven und die Mandoline“ wird eine sehr selten zu hörende Seite des Schaffens von Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag ja in diesem Jahr gefeiert wird, beleuchtet, nämlich seine Original-Kompositionen für Mandoline und Klavier.

Vervollständigt wird das Programm durch zwei Sonaten der Beethoven-Zeitgenossen Bartolomeo Bortolazzi und Johann Nepomuk Hummel. Erklingen wird diese faszinierende Musik im originalen Klanggewand, nämlich auf zwei Instrumenten der Zeit: einer Mandoline Donatus Filano von 1776 und einem Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke von 1825 der Sammlung Dohr. Sie wurden freundlicherweise vom Förderverein Pianomuseum e.V. Haus Eller in Bergheim zur Verfügung gestellt. Die Künstler sind ausgewiesene Experten auf diesen historischen Instrumenten: Susanne Herre (Erfurt) spielt die Mandoline und Oliver Drechsel (Monheim) das Hammerklavier. Drechsel ist gleichzeitig der künstlerische Leiter der Reihe „Klangwellen 714“.

Der Besuch des Konzertes ist aufgrund der Corona-Situation nur mit Voranmeldung unter marienkapelle@gmx.de möglich. Anmeldungen sollten deshalb umgehend erfolgen.
Der Eintritt ist wie immer frei, am Ausgang wird um eine Spende zur Fortführung der Reihe gebeten.

Autor:

Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen