Monheimer Bücherkinder veröffentlichen eigenen Podcast
Literatur vor dem Mikrofon

Im Podcast „Zwischen den Zeilen“ sprechen die Monheimer Bücherkinder über Neuigkeiten auf dem Büchermarkt für Kinder und Jugendliche.
  • Im Podcast „Zwischen den Zeilen“ sprechen die Monheimer Bücherkinder über Neuigkeiten auf dem Büchermarkt für Kinder und Jugendliche.
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Die Monheimer Bücherkinder nehmen Kinder- und Jugendliteratur unter die Lupe, diskutieren sie und schreiben gemeinsam Buchtipps. Jetzt haben die Neun- bis Zwölfjährigen auch einen eigenen Podcast. Im Audioformat „Zwischen den Zeilen“ macht die Kinderredaktion auf Neuigkeiten auf dem Büchermarkt für junge Menschen aufmerksam. Im Angebot des Ulla-Hahn-Hauses sind noch Plätze frei.

Die Monheimer Bücherkinder treffen sich montags von 16.30 bis 18 Uhr. Gemeinsam mit Dozentin Stefanie Leo, die die Bücherkinder auch virtuell unter www.buecherkinder.de betreut, diskutieren sie Bücher und schreiben Buchtipps. Einmal im Monat entsteht mit Radiojournalistin Saskia Schmitt jetzt auch eine Podcast-Folge. Dabei lernen die jungen Teilnehmenden, wie aus Themen spannende Beiträge werden, wie man Interviews führt oder einen Jingle produziert. In „Folge 0 – Das sind wir“ stellt sich die Redaktion vor und gibt einen Einblick, wer hinter den Stimmen steckt.

In den kommenden Monaten beschäftigen sich die jungen Podcast-Macherinnen und -Macher mit der Frage, ob Jugendliche wirklich weniger lesen und wie sie sich fürs Lesen begeistern lassen, warum selbstgeschriebene Texte bei Wattpad und Co. im Internet so gut ankommen und welche Bücher rund um Umweltschutz und Nachhaltigkeit unbedingt auf die Leseliste gehören. Alle Folgen werden auf der städtischen Internetseite unter www.monheim.de/ulla-hahn-haus und auf Portalen wie Spotify veröffentlicht.

Neun- bis Zwölfjährige, die bei den Monheimer Bücherkindern mitmachen möchten, können sich noch anmelden. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt das Ulla-Hahn-Haus im Internet unter www.monheim.de/ulla-hahn-haus, per E-Mail an ullahahnhaus@monheim.de, telefonisch unter (02173) 9514140 oder persönlich in der gemeinsamen Geschäftsstelle mit der Kunstschule entgegen.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.