„Magische Begegnungen“

Abenteuerlich und geheimnisvoll wird es bei der aktuellen Show von "Apassionata". Foto: Veranstalter
  • Abenteuerlich und geheimnisvoll wird es bei der aktuellen Show von "Apassionata". Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Sabine Polster

Zusammen mit der Lanxess Arena in Köln haben wir ein attraktives Frühlingspaket für alle Leser gepackt. Wir verlosen Karten für drei tolle Veranstaltung in der Domstadt. Heute warten 3x2 Karten für die Show „Apassionata“ auf unsere Leser.

Abenteuerlich und geheimnisvoll wird es in der aktuellen Tournee-Saison von „Apassionata“, der Familienunterhaltungsshow mit Pferden. „Die goldene Spur“ heißt es am 17. und 18. April in der Kölner Lanxess Arena.

Neben der bewährten Konzeption als Gesamtkunstwerk mit stimmungsvoller, eigens komponierter Musik, spektakulären Lichteffekten sowie brillanter Reit- und Tanzkunst gibt es auch einige Neuerungen.

Vielfach setzt das Kreativteam gezielt auf Gegensätze wie das Zusammenspiel der größten Pferderasse der Welt – Shire Horses – und einer ganzen Reihe kleiner Shetlandponys. Ein lustiger, zotteliger Esel ist neu im Vierbeiner-Team, ebenso wie zwei wahre Märchenpferde: Ein langmähniger Andalusier-Schimmel und, passend zum Show-Titel, ein goldfarbener Hengst.

Die spektakulären „Apassionata“-Trickreiter werden bei ihren Stunts im Sattel diesmal völlig abheben und die Lüfte erobern. Die Ungarische Post mit dem auf zwei Pferderücken stehenden Reiter zeigt als Gestalt gewordener Komet inmitten eines tänzerischen Planetenreigens neue, hochklassige Formationen.
Eine Gruppenkür der meisterlichen spanischen Garrochareiter beschwört in einer eisigen Landschaft das goldene Feuer herauf, während eine Quadrille schwarzer Friesenhengste eine Gemäldegalerie zum Leben erweckt.

Bei der Freiheitsdressur lernt das Publikum einen neuen Star kennen, der seine bunt gemischte, fröhliche Pferdefamilie vorstellt – darunter eines der kleinsten Pferde der Welt.

Auf die Handlung, die der Gesamtchoreografie einen Rahmen verleiht, hat „Apassionata“ mit „Die goldene Spur“ besonderen Wert gelegt. Das Publikum erfährt vom Geheimnis einer seit Jahrhunderten verschwundenen Frau, die in einem Gemälde im wahrsten Sinne des Wortes eingefangen wurde. Der Held der Geschichte begibt sich auf die Suche nach ihr und gelangt so in ein Museum, dessen Ausstellungsstücke plötzlich auf magische Weise erwachen.

Tickets und weitere Informationen unter www.apassionata.com. Karten gibt es unter Telefon 0221/8020.

Für die Aufführung am Freitag, 17. April, 20 Uhr verlosen wir 3x2 Karten. Und so funktioniert es: Mit einem Klick auf den Button und der Angabe der eigenen Adresse und Telefonnummer ist man dabei. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

Autor:

Sabine Polster aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen