Wassersäule ist bis zu zwölf Meter hoch
Monheimer Geysir bricht aus

 Rund 300 Menschen erlebten die ersten Ausbrüche des Geysirs am 3. Oktober. Am Mittwoch wird die Fahrbahn während der Ausbrüche leer bleiben - der Verkehr wird gestoppt.
  • Rund 300 Menschen erlebten die ersten Ausbrüche des Geysirs am 3. Oktober. Am Mittwoch wird die Fahrbahn während der Ausbrüche leer bleiben - der Verkehr wird gestoppt.
  • Foto: Michael Hotopp
  • hochgeladen von Claudia Grosseloser

Wahrscheinlich ist es morgen, 20. Januar, soweit - der Monheimer Geysir im Kreisverkehr an der Rheinpromenade soll ausbrechen. Damit steht der erste Ausbruch des Jahres bevor. 

Wann genau der Geysir ausbricht, entscheidet die Natur. Denn immer erst wenn 64 Sonnenstunden gesammelt sind, wird es rund um die mystisch umnebelte Insel im Kreisverkehr langsam aktiver. Die Anzeige der Sonnenstunden stand nun schon seit ein paar Tagen bei 100 Prozent. Am morgigen Mittwoch sollen nun zwischen 10.30 und 14.30 Uhr aber auch Windstärke und Temperatur passen. Bei erhöhter Nebelaktivität wird es immer wieder kleinere sowie vier größere Ausbrüche geben, für die der Verkehr viermal durch Ampelschaltungen für wenige Minuten gestoppt wird. Am Ende schießt die Wassersäule bis zu zwölf Meter hoch auf.

Ausbruchsprognosen für den Monheimer Geysir

Bis zum nächsten Ausbruch müssen dann wieder 64 Sonnenstunden gesammelt werden. Das Verfolgen des Monheimer Wetters lohnt sich also. Möglich ist das auch über die städtische Internetseite www.monheim.de/geysir, auf der die Ausbruchsprognosen für den Monheimer Geysir angezeigt werden.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen