Jugend musiziert
Preisträger geben Konzert in Monheim

 Lilly Ruhnau-Wiebusch war gleich in zwei Wettbewerben erfolgreich - im Fach Gesang und in einem Querflötentrio.
Foto: Musikschule
  • Lilly Ruhnau-Wiebusch war gleich in zwei Wettbewerben erfolgreich - im Fach Gesang und in einem Querflötentrio.
    Foto: Musikschule
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Bei freiem Eintritt findet am Dienstag, 18. Februar, das Monheimer Preisträgerkonzert statt, bei dem die jungen Talente eine Kostprobe ihres Könnens geben werden und Bürgermeister Daniel Zimmermann alle diesjährigen Teilnehmenden ehren wird. Beginn im Saal der Musik- und Kunstschule am Berliner Ring 9 ist um 18 Uhr.

Ende Januar fand erstmalig in der Monheimer Musikschule der Regional-Wettbewerb "Jugend musiziert" statt. Fast 30 Teilnehmende der Monheimer Musikschule konnten bei diesem Wettbewerb erste und zweite Plätze erreichen. Felix Palt und Maithili Joshi (beide Gitarre Pop) schafften sogar die Qualifikation für den Landeswettbewerb und werden sich im März in der Essener Musikhochschule mit den besten Nachwuchstalenten aus ganz NRW messen. Das gilt ebenso für den Monheimer Bjarne Drechsel, der als Gast beim Preisträgerkonzert der Musikschule mitwirken wird.

Preisträger

Bei den weiteren Preisträgern aus Monheim handelt es sich um die Pianisten Jenny Jäger, Theresa Jung, Johann Koch (alle zweite Preise), Zico Kraeplin, Sophia Morlock, Oskar Albrecht und Christina Ruchay (alle erste Preise). Außerdem wurden an die Teilnehmenden im Bereich Gitarre (Pop) Maithili Joshi, Nikolaus Kautz, Felix Palt und Anne Ruhnau-Wiebusch erste Preise vergeben. Auch in der Kategorie Schlagzeug wurden erste Preise von Maximilian Cziborra und Laura Winnen erzielt. Lilly Ruhnau-Wiebusch erlangte einen ersten Preis im Fach Gesang und zudem einen zweiten Preis zusammen mit Ellen Beiermann und Karolina Hollon als Querflötentrio.

Ebenfalls ausgezeichnet mit einem zweiten Preis wurde das Blechbläserquintett Maike Bachhausen, Noel Serve, Virginia Wilk, Niklas Scharenberg und Ayyoub Marbia. Luzie Gersonde, Maya Sperling und Marah Westholt erzielten als Holzbläsertrio einen ersten Preis, ebenso wie die Saxophonistin Amelie Behrendt zusammen mit ihrem Spielpartner aus der Leichlinger Musikschule Moritz von Nieswandt.

Eine zweite städteübergreifende Zusammenarbeit der Geigerinnen Ricarda Kohlert und Zofia Yp von der Leverkusener Musikschule wurde ebenfalls mit einem ersten Preis bedacht.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.