SKFM Monheim am Rhein
SKFM Kita Don Bosco lud zur Krippenandacht ein

Diakon Wickert mit zwei Kindern, die Maria und Josef darstellen
2Bilder
  • Diakon Wickert mit zwei Kindern, die Maria und Josef darstellen
  • Foto: Eigenes Foto
  • hochgeladen von Bernd-M. Wehner

Friedenslicht aus Bethlehem wurde verteilt

Unter dem Motto „Tragt in die Welt ein Licht“ lud die SKFM Kita Don Bosco in der Mevlana-Rumi-Str. 2-4, am Mittwoch, den 18. Dezember 2019, zu einer Krippenandacht mit Diakon Stefan Wickert ein. Hierzu waren neben den Kindern und ihren Eltern auch die Freunde und Förderer der SKFM Kita eingeladen.

Vor der Kulisse einer vier mal zwei Meter großen Krippe aus Kartonagen, die von Vätern gemeinsam mit den Kindern im Rahmen eines Workshops gebaut worden war, erzählte Diakon Wickert mit Unterstützung einiger Kinder ganz lebensnah die Weihnachtsgeschichte. So stellten zwei Kinder Maria und Josef auf der Herbergssuche dar. Nach langem Suchen fanden sie endlich einen Stall, in dem Maria ihr Kind Jesus, den menschgewordenen Gottessohn, zur Welt bringen konnte. Drei weitere Kinder stellten die drei Heiligen Könige dar, die dem Stern gefolgt waren und so zur Krippe gelangten. Hier übergaben sie dem Jesuskind ihre Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe.
Ein kleiner Hirtenjunge brachte das schönste Geschenk – eine brennende Kerze

Anschließend las Wickert die „Geschichte vom Weihnachtslicht“ vor, in der ein kleiner, sehr armer Hirtenjunge ganz traurig war, weil er dem neugeborenen Jesuskind nichts schenken konnte. Er zündete deshalb eine Kerze an, um im Schafstall nach einem geeigneten Geschenk zu suchen – aber er fand nichts. Als ein anderer Hirte ihn mit der Kerze sah, sagte er zu dem kleinen Jungen: „Da bringen wir dem König der Welt alle möglichen Geschenke und dabei hast du das allerschönste Geschenk. Denn diese Kerze ist hell und macht warm.“ Bei seiner Ankunft im Stall stellte er deshalb seine kleine Kerze ganz nahe an die Krippe. Hier konnte er deutlich das Leuchten in Marias und Josefs Augen sehen. Und alle freuten sich an dem Weihnachtslicht, dass sogar den armseligen Stall warm und gemütlich machte.

Friedenslicht von Betlehem wurde an alle verteilt

„Es ist deshalb auch ein schönes Zeichen, dass uns Barbara Thomas, Mitglied im Pfarrgemeinderat der Katholischen Kirchengemeine St. Gereon und Dionysius, das „Friedenslicht von Betlehem“ vom Kölner Dom zur Kita Don Bosco mitgebracht hat“, freute sich Wencke Thomas, die Leiterin der Kindertagesstätte, zu Beginn der Krippenandacht. „Die Flamme des Friedenslichtes wurde in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem entzündet und von Pfadfindern nach Deutschland geholt und hier in allen Gemeinden verteilt“, erläuterte Diakon Wickert. Als Symbol für Frieden, Wärme, Solidarität und Mitgefühl solle das Licht an „alle Menschen guten Willens“ weitergegeben werden. Deshalb erhielten auch alle Anwesenden eine Kerze, die am Friedenslicht entzündet wurde.
Und Nils Hartusch, der stellv. Leiter der Kita, ergänzte: „Dieses Licht ist nicht nur ein Symbol für die Geburt Christi, sondern für uns als SKFM Kita auch ein Zeichen der Toleranz.“ Schließlich seien in der Kita nicht nur Kinder aus 15 Nationen, sondern auch das gesamte Team Don Bosco ist kulturell bunt gemischt.

Für die Leitung der Kita und Diakon Wickert ist es auch ein Zeichen der Verbundenheit mit der katholischen Kirchengemeinde, wenn zu solchen Anlässen wie beispielsweise Weihnachten das christliche Gedankengut in Form einer Krippenandacht nähergebracht würde. „Als katholischer Träger eines Familienzentrums legen wir natürlich Wert darauf, die Zusammenarbeit mit der katholischen Gemeinde zu pflegen“, so Nils Hartusch. So würden selbstverständlich auch nach dem 6. Januar 2020, dem Fest der Heiligen Drei Könige“, die Sternsinger die Kita besuchen.

Die Kita Don Bosco wurde am 30. April 2019 eingeweiht. Sie ist derzeit mit sieben Gruppen und rund 160 Kindern belegt. „Die achte Gruppe wird in Kürze eröffnet und im Endausbau werden es neun Gruppen sein“, erläutert Wencke Thomas.

Weitere Informationen über den SKFM Monheim am Rhein e.V. und seine Aktivitäten finden Sie unter www.skfm-monheim.de.

Diakon Wickert mit zwei Kindern, die Maria und Josef darstellen
Barbara Thomas überreicht das „Friedenslichts von Betlehem“ an Diakon Wickert
Autor:

Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen