Monheim hat jetzt einen Imkerverein
Stadtbienen summen

Marie Förster mit ihrem Projektmitstreiter und „Imker-Azubi“ Andy Eggert vergangenen Sommer bei den Stadtbienen im Deusser-Garten.
Foto: Stadt Monheim
  • Marie Förster mit ihrem Projektmitstreiter und „Imker-Azubi“ Andy Eggert vergangenen Sommer bei den Stadtbienen im Deusser-Garten.
    Foto: Stadt Monheim
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Auch in Monheim steigt die Begeisterung für die Hobby-Imkerei. Einen Imkerverein gab es allerdings nicht. Diese Lücke schließt nun Marie Förster. Die geprüfte Bienen- und Honigsachverständige weiß: "Um den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Tier zu fördern ist es notwendig, dass die Imkerinnen und Imker gut vernetzt sind und sich stetig austauschen können."

Der neue Verein soll die Grundlage für die Vernetzung und Gemeinschaftsbildung im Stadtgebiet sein. Bereits im letzten Jahr haben Marie Förster und Hobbyimker Andy Eggert das Projekt „Monheimer Stadtbienen“ gegründet. Beide betreuen neben ihren eigenen Bienen auch drei Bienenvölker auf städtischen Grundstücken. Ein Bienenvolk steht sogar auf dem Rathaus. Weitere Standorte sollen in diesem Jahr folgen. Das Projekt ist Bestandteil des Vereins. „Dadurch können auch weitere Imkerinnen und Imker Stadt-Bienen betreuen“, so Förster.

Bienen faszinieren die Menschheit seit Jahrtausenden. Bereits vor 7000 Jahren gab es eine Form der professionellen Imkerei. Aktuell liegt die hobbymäßige Haltung von Bienenvölkern im Trend. In den letzten 13 Jahren sind die Anzahl an Imkerinnen und Imker und die Anzahl an Bienenvölkern in der Bundesrepublik um rund 20 Prozent gestiegen.

Erstes Meeting

Das Vereinsleben leidet unter der Corona-Situation. Auf ein Vereinstreffen wollen die Vereinsgründer aber nicht verzichten und haben für den 17. Februar um 19 Uhr das erste „Meeting“ geplant. „Neben einem organisatorischem Teil werden wir unsere Treffen mit spannenden Fachbeiträgen gestalten und einen wichtigen Austausch in der schwierigen Zeit ermöglichen. Dazu ist jeder herzlich eingeladen der Interesse hat", freut sich Förster. Weitere Informationen sind auf der Homepage www.imkerverein-monheim.de zu finden.

Info

In den Garten des Deusser-Hauses sind im Frühjahr 2020 rund 50.000 neue Arbeiterinnen eingezogen.
Zwei Bienenköniginnen produzieren dort mit ihren Völkern fleißig Honig.
Die ersten Gläser sollen in diesem Jahr befüllt werden.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen