VHS-Seminar zur Weimarer Verfassung und zum Grundgesetz
Geschichte am Samstag

Symbolbild: InstagramFOTOGRAFIN auf Pixabay
  • Symbolbild: InstagramFOTOGRAFIN auf Pixabay
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Zwei demokratische Verfassungen in Deutschland haben in diesem Jahr ihr Jubiläum. Und während der ersteren "vorgeworfen" wurde, dass sie gescheitert sei, scheint das Grundgesetz schließlich eine dauerhafte Stabilität für die deutsche Demokratie zu garantieren. Im Jubiläumsjahr beider Verfassungen widmet sich das nächste Seminar der Monheimer Volkshochschul-Reihe "Geschichte am Samstag" diesen beiden Verfassungen und fragt nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Basierend auf Text- und Diskussionsbeiträgen wird Referent Siebo Janssen die Leitung des Seminars übernehmen. Die Veranstaltung findet am Samstag, 2. November, von 11 bis 14 Uhr im neuen VHS-Schulungsraum (ehemalige Eisdiele) am Ernst-Reuter-Platz 2 statt.

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle sind eingeladen, sich an einer grundlegenden Betrachtung der beiden Verfassungen und Verfassungsrealitäten zu beteiligen; zu entdecken, wie modern und fortschrittlich schon die Verfassung von Weimar war, zu erkennen, wie sehr die Mütter und Väter des Grundgesetzes anschließend bemüht waren, vermeintliche "Fehler" von Weimar nicht zu wiederholen. Und es wird die Frage gestellt: Wie stabil ist denn tatsächlich die freiheitlich-demokratische Grundordnung in einem gesellschaftlichen und politischen Klima, in dem die Abwehr gegen diejenigen, die als "anders" bezeichnet werden, teilweise wieder salonfähig geworden ist?

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung aber erforderlich. Diese kann über das Online-Formular unter www.vhs.monheim.de, per E-Mail an vhs@monheim.de oder persönlich in der Geschäftsstelle der VHS an der Tempelhofer Straße 15 vorgenommen werden.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.