Jugendparlament Monheim
Jugend mischt mit

Bild: Fabian Kaindl

Das Jugendparlament Monheim ist ein Zusammenschluss aus bis zu 16 Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren.

Es trifft Entscheidungen und plant Projekte, die vor allem Jugendliche betreffen, wie mehr Fußballplätze oder Umweltschutz. Eines der durchgesetzten Projekte ist die Monheimer Nebenjobbörse, wo lokale Firmen online Angebote für Nebenjobs schalten können (www.nebenjob-monheim.de).

Zudem werden verschiedene Aktionen geplant und durchgeführt, wie zum Beispiel das LGBTQ-Café, ein Treffpunkt für Jugendliche und Eltern die entweder Teil der LGBTQ-Community sind oder mehr darüber erfahren möchte. LGBTQ ist ein Überbegriff für alle Sexualitäten, die nicht heterosexuell sind und alle sozialen Geschlechter, zum Beispiel Transsexualität. Auch der Umwelt-Tag mit Fokus auf die Earth Hour am 22.März, ist ein Beispiel für geplante Aktionen. Die Earth Hour ist eine Stunde, wo in vielen Großstädten und Gemeinden das Licht ausgemacht wird, um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen.

Die Sitzungen des Jugendparlamentes finden einmal pro Monat im Haus der Jugend oder im Ratssaal statt und sind öffentlich. Interessierte sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen und zuzuhören.

Aber das Jugendparlament bleibt nicht nur unter sich. Es nimmt an vielen Ausschüssen teil und hat in einigen sogar ein Stimmrecht. In diesen Ausschüssen wird das Jugendparlament vom Vorsitzenden Emir Alak und seinem Vertreter Fabian Kaindl repräsentiert. Einer dieser Ausschüsse ist die Spielplatzkomission, bei der entschieden wird, wo neue Spielplätze entstehen.

Außerhalb der Sitzungen gibt es auch Treffen der einzelnen Arbeitsgruppen, die zu verschiedenen Themen gebildet werden. Eine dieser Arbeitsgemeinschaften kümmert sich um das Thema Umweltschutz, eine andere wiederum um Bolzplätze. In den Arbeitsgemeinschaften werden die jeweiligen Themen intensiv besprochen und es wird geplant, was für Aktionen passend wären. Da wird auch geplant, wie bei der Sitzung die Themen vorgestellt werden, um die anderen von der weiteren Plannung zu überzeugen.

Das Jugendparlament wird derzeit von Eva Heggemann und Fabian Kaina begleitet und besteht seit 1999. Das Jugendparlament wird von der Stadt unterstützt.
Weitere Informationen unter:
www.jupa.monheim.de

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen