Neue Buslinie geht an den Start

3.000 Arbeitsplätze an nur einer Straße: Im äußersten Monheimer Süden hat Bayer rund 2.000, die UCB Pharma GmbH auf dem Creative Campus Monheim rund 1.000 Beschäftigte. Tausende Menschen, die Tag für Tag zur Alfred-Nobel-Straße und zurück pendeln, viele von ihnen allein am Steuer in vor allem zu den Stoßzeiten kaum abreißenden PKW-Schlangen.

Die bisherige Bus-Anbindung regte ohne Frage nur bedingt zum Umdenken an: Die Linie SB 79 mit der Haltestelle Landwirtschaftszentrum fährt zwar an Werktagen morgens bis 9.00 Uhr und nachmittags ab 15.30 Uhr im 20-Minuten-Takt, doch ihr Linienverlauf macht auf dem Weg zum für viele Mitarbeiter attraktiven Knotenpunkt Langenfeld S-Bahnhof den Schlenker über den Monheimer Busbahnhof. 17 bis 19 Minuten Fahrzeit pro Strecke - "das dauert den Meisten einfach zu lang", kann BSM-Geschäftsführer Detlef Hövermann gut nachvollziehen.

Jetzt gehen die Busse auf die Überholspur: Denn ab dem 28. Januar schaffen die Bahnen der Stadt Monheim (BSM) eine neue Schnellverbindung (SB 79), die vom Creative Campus über das Landwirtschaftszentrum direkt zum S-Bahnhof fährt – in nur zehn bis zwölf Minuten, denn der Weg führt ohne Umweg über die Autobahn A 59. Von 6.10 Uhr bis 8.50 Uhr saust der Job-Express im gut erkennbaren Schnellbus-Design im 20-Minuten-Takt am S-Bahnhof los, nachmittags starten die Busse im selben Abstand von 15.58 Uhr bis 19.08 Uhr dorthin zurück.

Möglich wird das neue Angebot unter anderem durch Job-Ticket-Abschlüsse. "Die saftigen Rabatte auf die normalen Preise machen den Umstieg neben der kurzen Fahrzeit noch leichter", freut sich Detlef Hövermann. Für ihn und Betriebsleiter Michael Hamann ist der Erfolg der neuen Schnell-Verbindung vorprogrammiert: "Mit der kurzen Fahrzeit zum S-Bahn-Knoten wird der ÖPNV zur echten Alternative - viele Familien können sich künftig bestimmt sogar ein Auto sparen, das sowieso den ganzen Tag nur auf dem Firmenparkplatz steht, aber durch Unterhalt und hohe Treibstoffpreise erhebliche Kosten verursacht".

Alle weiteren Informationen gibt es unter Telefon (02173) 95 74 12 bei den Bahnen der Stadt Monheim GmbH.

Autor:

Thomas Spekowius aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.