Bürgerschaftsabend am 23. Januar
Neuer Wohnraum im Monheimer Süden

Auf dem Bürgerschaftsabend stellen drei Architekturbüros ihre Pläne hierzu vor.

Foto: GIS Stadt Monheim
  • Auf dem Bürgerschaftsabend stellen drei Architekturbüros ihre Pläne hierzu vor.

    Foto: GIS Stadt Monheim
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Zwischen dem Kleingartenverein Grüner Grund und dem Heinrich-Häck-Stadion soll neuer Wohnraum entstehen. In einem Bürgerworkshop wurden dafür bereits Ideen gesammelt. Nun stellen die Architekturbüros Konrath+Wennemar, Thomas Schüler Architekten und BJP | Bläser Jansen Partner ihre Entwürfe für das Plangebiet im Monheimer Süden vor. Der Bürgerschaftsabend beginnt am Donnerstag, 23. Januar, um 18 Uhr.

Nördlich der Straße „Im Pfingsterfeld“, die vom Bereich Zaunswinkel zur Monheimer Bürgerwiese führt, sollen Mehrfamilienhäuser, Reihen- und Doppelhäuser sowie Wohngebäude mit Kleingewerbeeinheiten entstehen. Etwa 30 Prozent des Wohnraums soll preisgedämpft sein. Bislang konnte die Fläche zwischen dem Heinrich-Häck-Stadion und der Straße wegen der kreuzenden Strom-Hochleitung städtebaulich nicht genutzt werden. Die geplante Verlegung des Umspannwerks macht nun aber den Weg für Wohnbebauung frei. Mit angedacht ist auch eine neue, zweizügige Grundschule.
Interessierte erhalten im Rahmen des Informationsabends Einblicke in die Entwürfe der Architekturbüros und können den Planern Rückfragen stellen.

Die Pläne hängen bereits ab 17.30 Uhr aus. Der Abend dient gleichzeitig als frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit für den Bebauungsplan 153M „Pfingsterfeld West“ sowie die 62. Änderung des Flächennutzungsplans „Monheim Süd“. Nördlich der Straße „Im Pfingsterfeld“ sollen vor allem Wohnhäuser entstehen.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.