Offenbarungseid für 3,9 Liter/100 km

Sind 3,9 L/100km einen Offenbarungseid wert?
Junge gebrauchte Sterne im Angebot! So rief mich Herr Mark Müller von besagter Firma aus der Niederlassung Mönchengladbach irgendwann im August 2014 an. Inwiefern ich mit meiner B-Klasse noch zufrieden bin, bzw. ob in der nächsten Zeit ein Fahrzeugwechsel ansteht? Ich überlegte nicht lange und ließ ihn ein mehrseitiges Angebot schreiben. Nicht dass ich just in den Augenblick tatsächlich an einen Neuwagen von Daimler dachte, aber es fiel mir eine Episode ein, die ich dieses Jahres in eben jener B-Klasse morgens erlebte. Sie offenbarte mir nämlich, dass man diesen Diesel mit 4,9 Liter auf 100 km fahren kann.

Nichts Ungewöhnliches bei meiner Herzallerliebsten, denn sie tritt nicht das Gaspedal, sondern sie gleitet und schaut vorausfahrend und kommt so immer auf traumhafte Durchschnittswerte. 4,9 Liter hört sich gut an, dachte ich. Wir fuhren an diesem Tag gemeinsam in dieser silbergrauen 4,9 L-Spardose und sie saß am Steuer. In Ratingen übernahm ich den Wagen, weil ich noch zu einem Termin nach Handorf, etwas außerhalb von Münster, unterwegs war. Diesel ist eben günstiger als Benzin. Da kann man sich auch mal ein Auto teilen, wenn´s passt. In Handorf angekommen bemerkte ich, dass ich mit knapp 4,5 Liter ein besseres Ergebnis erzielt hatte als sie. Zum Beweis machte ich einen Schnappschuss mit meinem HTC. Nach meinem Termin ging es dann wieder heimwärts und ich erreichte zeitweise einen Durchschnittsverbrauch von 3,8 L als ich in Bottrop jäh aus meinen schönsten Sparträumen gerissen wurde, sodass ich durch diesen Stau gut 0,01 Liter Verlust gemacht habe. 3,9 Liter auf 100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 79 km. Allerdings hat der Computer auch den Autobahn-Stau mitgerechnet. Den Beweis, dass ich sparsamer unterwegs war als sie, den habe ich ihr direktemang mittels whatsApp gesandt. Seitdem schneidet sie das Thema nicht mehr an. Was ich ihr jedoch bist heute verheimlicht habe, ist die Tatsache, dass die ganze Zeit die Klimaanlage gebollert hat. Ich schwitze nämlich nicht gern im Auto. Und ob es für Mercedes wirklich so eine gute Reklame ist, wage ich zu bezweifeln, immerhin war diese B-Klasse in 2014 schon im 6. Jahr.

Autor:

Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen