Monheimer können sich ab sofort für die bundesweite Aktion anmelden
Stadtradeln für ein besseres Klima

Aufs Rad steigen und etwas für den Klimaschutz tun - Monheim macht wieder mit beim Stadtradeln.
Foto: Thomas Lison
  • Aufs Rad steigen und etwas für den Klimaschutz tun - Monheim macht wieder mit beim Stadtradeln.
    Foto: Thomas Lison
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Beim Frühlingsfest und dem damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntag wurde neulich schon von Monheims Radverkehrsbeauftragter Stephanie Augustyniok und dem Klimaschutzmanager Georg Kruhl kräftig die Werbetrommel dafür gerührt: Stadtradeln vom 12. Mai bis 1. Juni. Monheim macht in diesem Jahr wieder bei der bundesweiten Aktion mit.

Ein Zeichen für Klimaschutz, Radverkehrsförderung und CO2-Einsparung soll gesetzt werden. Die Aktion wird vom größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, dem "Klima-Bündnis", deutschlandweit koordiniert. Ziel ist es, den Radverkehr auch in unserer Stadt nachhaltig zu fördern. Alle sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Kilometer sowohl beruflich als auch privat für unsere Stadt zu sammeln. Monheim am Rhein hat sich mit dem Kreis Mettmann und weiteren kreisangehörigen Städten als Gruppe angemeldet. Die Anmeldung der Teams oder auch der Einzelteilnehmer erfolgt über das Internet: http://www.stadtradeln.de/monheim.

Einzelteilnehmer werden automatisch in einer offenen Gruppe angemeldet, der sich weitere anschließen können. Die geradelten Kilometer werden über einen Internetzugang, über Smartphone oder beim städtischen Koordinator eingereicht und registriert. Am Ende der Aktion wird zusammengezählt. Dann wird es gleich doppelt spannend: Einmal wird sich dann zeigen, wie Monheim am Rhein im Vergleich zu anderen Kommunen abgeschnitten hat. Außerdem wird nach dem eifrigsten Radler unserer Stadt gesucht. Auf den wartet dann eine kleine Auszeichnung.

Weitere Informationen gibt es beim städtischen Klimaschutzmanager und Koordinator für das Stadtradeln, Georg Kruhl, unter Telefon (02173) 951616, E-Mail: gkruhl@monheim.de. Außerdem ist die Radverkehrsbeauftragte Stephanie Augustyniok unter Telefon (02173) 951676 oder per E-Mail an saugustyniok@monheim.de erreichbar.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.