Schießerei im Baumberger Einkaufszentrum

Der abgesperrte Tatort an der Geschwister-Scholl-Straße.
4Bilder

Entsetzen in Baumberg! Am Mittwochnachmittag kam es in einer Wohnung über dem neueren Teil des Baumberger Einkaufszentrums am Kreisel Holzweg und Geschwister-Scholl- Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, in deren Verlauf der Geschäftsinhaber des Happy-Shop-Kiosks, Mehmet Kalender, offenbar plötzlich eine Waffe zog und mehrfach auf sein Gegenüber, den Betreiber des benachbarten Imbiss-Grills, gleich neben der Bäckerei Busch, schoss. Wiederholt wurde das Opfer getroffen und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dort ist der 37-jährige Monheimer aber seit Donnerstag ansprechbar und vernehmungsfähig.

Der Eskalation vorausgegangen war offenbar ein Schlichtungsgespräch zwischen den beiden Geschäftsleuten, das im Beisein von Zeugen geführt wurde. Anlass des Streits: Da aus dem Restaurant heraus, wie die Polizei mitteilt wohl entgegen den Bestimmungen des Mietvertrages, auch Getränke zum Mitnehmen vertrieben wurden, befürchtete der Kioskbesitzer Umsatzeinbußen. Im Verlauf des Gespräches wechselten die beiden Geschäftsleute in die türkische Sprache, so dass die beiden deutschsprachigen Zeugen der Unterhaltung deren inhaltlich nicht mehr folgen konnten, aber trotzdem eine sich deutlich steigernde Aggressivität verspürten. Plötzlich sei der 46-jährige Kioskbesitzer dann aufgesprungen, habe eine Waffe gezogen und mehrfach auf sein Opfer geschossen, bevor er von einem der Zeugen aus der Wohnung gedrängt werden konnte.

Der Täter flüchtete anschließend vom Tatort und konnte bis Redaktionsschluss gestern nicht gefasst werden. Er gilt immer noch als bewaffnet.

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Flüchtigen führen, wurde eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Gesucht wird der dringend Tatverdächtige Mehmet Kalender, geboren am 3. Februar 1967. Kalenders Fluchtauto, ein schwarzer KIA-Geländewagen mit dem Kennzeichen ME- MK 70 wurde am Donnerstag in Bielefeld sichergestellt. Die Polizei fragt: Wer hat den Gesuchten auf seiner Flucht gesehen oder wer kennt seinen Aufenthaltsort? Hinweise an die Kreispolizeibehörde Mettmann unter (02104) 982-0.

Fotos: Michael de Clerque

Autor:

Lokalkompass Monheim am Rhein aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.